Finde das passende Ernährungskonzept für dich

Jeder Mensch ist einzigartig. Daher gibt es auch das richtige Ernährungskonzept nicht. Jeder von uns braucht etwas anderes. In diesem Artikel stellen wir Ihnen daher vier Ernährungskonzepte vor. Entdecken Sie unterschiedliche Ideen, welche Ernährung wie wirkt und bauen Sie sich Ihre eigene ideale Ernährungsform zusammen.

Möchten Sie mehr über Ihre Konstitution erfahren und welche Nahrung Sie persönlich wann brauchen? Dann lade ich Sie ein, bei der TCM weiterzulesen. Für den Einsteiger habe ich ein TCM-Buch geschrieben, wo tatsächlich jeder seinen Körper entdeckt und dann die passende Ernährung zusammenstellt. 

1. Ernährungskonzept: Iss dich gesund mit Pflanzen

Dr. Joel Fuhrmann hat ein Ernährungskonzept entwickelt, in dem man hauptsächlich nährstoffreiche Lebensmittel zu sich nimmt, um bei bester Gesundheit zubleiben und um Krankheiten vorzubeugen.

Er schrieb das Buch „Eat to Live“, welches es auf den ersten Platz der New-York-Times-Bestsellerliste geschafft hatte. „Eat to live“ bedeutet „Essen, um zu leben“, aber es ist mehr eine Einstellung, ein Lifestyle.

Sich nicht richtig zu ernähren, kann viele Krankheiten hervorrufen.

Einer seiner Klienten erzählt, er wog über 200 Kilo, hatte einen sehr hohen Blutdruck, einen zu hohen Cholesterinspiegel, Allergien, Arthrose und rheumatoide Arthritis.

Zusätzlich wurde bei ihm noch Diabetes-Typ-2 diagnostiziert und er saß im Rollstuhl.

Er war der Meinung, etwas ändern zu müssen und nicht mehr täglich abhängig von Medikamenten zu sein, die die Krankheit ohnehin nur unterdrückten und nicht heilten.

So recherchierte er im Internet und kam zu Dr. Fuhrmann und seinem „Eat to Live“-Ernährungskonzept.

Durch seine Hilfe und seinem Ernährungskonzept, hat der Klient über 100 Kilo abgenommen und sein Gewicht geht auch weiterhin zurück.

Cholesterinspiegel und Blutdruck sind nun normal, das Diabetes ist weg und die Allergien sind ebenfalls fast komplett verschwunden.

Seine Medikamente hat der Klient entsorgt und muss nun auch nicht mehr im Rollstuhl sitzen.

Eva Laspas

Hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter!

Monat für Monat ein Thema in knackigem E-Mail-Format.

Zum Nachdenken und Umdenken.

Eva Laspas

Hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter!

Monat für Monat ein Thema in knackigem E-Mail-Format.

Zum Nachdenken und Umdenken.

Was das Ernährungskonzept „Eat to live“ bewirkt

Unglaublich zu sehen, was eine einfache Ernährungsumstellung alles bewirkt.

Eine auf pflanzlichen Lebensmittel basierende Ernährung erleichtert ebenfalls das Abnehmen, ohne dabei hungern zu müssen.

Viele meinen, Gesundheit wäre Glückssache. Jedoch ist ein hoher Krankheitsfaktor eine falsche Ernährung.

Um sein Leben weiterhin genießen zu können, keine Medikamente gegen chronische Leiden oder Herzerkrankungen einzunehmen, ist der „Eat-to-live-Lifestyle“ eine der effektivsten Herangehensweisen.

Es gibt eine wesentlich höhere Heilungschance, wenn man die Ursache seiner Krankheiten erkennt und diese bekämpft, statt die mit Medikamenten zu unterdrücken.

Dr. Fuhrmann verwende eine ganz einfache Gleichung, da uns unsere Ernährung sowohl mit Nährstoffen als auch Kalorien versorgt:

Gesundheit = Nährstoffe/Kalorien – Eat to live

Das Idealgewicht erreichen und gesund bleiben

Der Weg zum erreichen seines persönlichen Idealgewichtes ist in erster Linie die Nahrungsaufnahme von Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Nährstoffen.

Aufnahmen von raffinierten pflanzlichen Lebensmitteln sind ebenfalls wichtig, zu sich zu nehmen.

Bei diesem Ernährungskonzept müssen weder Kalorien gezählt werden, noch Proteine abgewogen werden.

Man darf so viel essen, wie man möchte. Nach einiger Zeit wird das Verlangen nach kalorienreichen Lebensmitteln von alleine immer mehr zurück gehen und man ist nicht mehr abhängig davon.

Zu diesem Beitrag gibt es auf unserem YouTube-Kanal auch das Video: "Eat to live - Rezept"

Abonniere ihn hier, damit du kein interessantes Video mehr verpasst.

Zutaten für Asiatisches Gemüse-Star-Fry:

Zutaten für 4 Personen:

  • 400g fester Tofu, gewürfelt
  • 1EL Bragg Liquid Aminos oder
    natriumarme Sojasoße
  • ¼ TL Chiliflocken, zerstoßen
  • 2 EL salzfreie Gewürzmischung nach Belieben
  • 125g brauner Reis oder Wildreis
  • 35g ungeschälte Sesamsamen

Für die Soße:

  • 95g ungeschwefelte getrocknete Aprikosen (=Marillen), über Nacht in 120ml Wasser eingeweicht
  • 60g salzfreies Erdnuss- oder Cashewmus
  • 2 EL Ingwer, frisch gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 EL Dr. Fuhrmans VegiZest (oder eine andere salzfreie Gewürzmischung nach Belieben)
  • 60ml Dr. Fuhrmans Black Fig Vinegar
  • 1 TL Pfeilwurzelmehl
  • ¼ TL Chililocken, zerstoßen

Für das Gemüse:

  • 1 mittelgroße Zwiebel, geschält in 2,5 cm große Spalten geschnitten
  • 500g kleine Brokkoliröschen
  • 2 mittelgroße Karotten, in 0,8 cm große Stücke geschnitten
  • 60g Zuckerschoten, die Fäden entfernt
  • 140g Pak Choi, in häppchengroße Stücke geschnitten
  • 375g Pilze (Shiitake, Steinpilze oder braune Champignons
  • 450g frischer Spinat
  • 75g Cashewkerne, grob gehackt
  • 55g Romanasalat, grob gehackt

Das Buch "Eat to Live":

Im Buch „Eat to Live“ sind über 200 Rezepte, mit Dr. Fuhrmanns empfohlener Ernährungsweise.

Diese Rezepte versorgen einen mit den unterschiedlichsten Mikronährstoffen, wohlbekannte Vitamine und Mineralstoffe.

Mit Hilfe dieser Rezepte, kann nimmt man nicht nur ab, sondern beugt auch Krankheiten vor. Man kann seine Lebenserwartung steigern.

Warum also schlecht essen, wenn man damit seine Gesundheit ruinieren kann und gesundes Essen dazu noch köstlich schmecken kann, mit den richtigen Rezepten. 

Zu diesem Beitrag haben wir dir im 

Festival der Sinne-Club

das Arbeitsblatt "Dortmunder Rasensalat" vorbereitet.

2. Ernährungskonzept: Die richtigen Fette essen

Neueste Forschungsergebnisse zeigen: Reines Kalorienzählen führt nicht zu Gewichtsverlust. Unsere Fettzellen sind für Hunger-Attacken und Gewichtszunahme verantwortlich.

Wenn wir die falschen Nahrungsmittel zu uns nehmen, speichern diese Zellen zu viel Fett. Das führt zu einem Teufelskreis aus erhöhtem Hunger und langsamer Verdauung.

Die Lösung: Die richtigen Fette essen!

Mit dieser Theorie revolutioniert Dr. David Ludwig unser Verständnis von Diät. Er zeigt in seinem Buch "Nimmersatt?!", wie man Fettzellen neu programmiert, Hunger zähmt, die Verdauung ankurbelt und Gewicht verliert - und zwar dauerhaft.

Die Ernährungsrevolution

Jahrelang glaubte man ja, dass fettreiches Essen immer dick macht. Doch neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass das Gegenteil der Fall ist.

Reines Kalorienzählen hat also damit nichts zu tun, wenn man Gewicht abnehmen möchte. Meistens führt es nur zu einem Teufelskreis aus endlosem Hunger und langsamer Verdauung, da sich dann der Stoffwechsel stark verlangsamt.

Manche Menschen können essen, was sie wollen und wann sie wollen, sie nehmen einfach nicht zu. Andere scheinen schon zuzunehmen, wenn sie an einer Bäckerei nur vorbeigehen.

Wir unterscheiden uns je nach genetischer Ausstattung in diversen körperlichen Merkmalen und auch im Gewicht.

Neue Untersuchungen deuten darauf hin, dass das Körpergewicht von dutzenden Genen mitbestimmt wird, wobei die meisten für sich allein wenig Einfluss haben.

Insgesamt jedoch bestimmen sie signifikant, ob jemand ein guter Futterverwerter ist oder nicht. Im Einzelfall können Mutationen auf bestimmten Genen zu massiven Übergewicht führen, dass typischerweise schon in der frühen Kindheit einsetzt.

Eines dieser Gene stellt Leptin her, ein wichtiges Hormon aus den Fettzellen, dass in den 90iger Jahren entdeckt wurde.

Es teilt Gehirn und anderen Organen mit, wann der Körper ausreichend Fett gespeichert hat.

Menschen ohne Leptin verhalten sich, als wären sie ständig am Verhungern. Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes unersättlich, ganz gleich, wie schwer sie sind.

Die Behandlung dieses Symptoms mit Leptin bewegt einen Unterschied wie Tag und Nacht. Fast augenblicklich lässt der Hunger nach, der Stoffwechsel verbessert sich, und die Patienten nehmen mühelos ab, mitunter weit über 100 Kilo.

Das falsche Angebot

Lebensmittelhersteller manipulieren die drei Grundgeschmacksrichtungen: süß, fett, salzig. So machen sie moderne Lebensmittel unwiderstehlich.

Was bemerkenswerte Experten aus dem Gesundheitswesen und Wissenschaftler überzeugend herausgearbeitet haben.

Die schmackhaften Produkte stimulieren die Lustzentren im Gehirn übermäßig, was dann zu zwanghaften Essverhalten führt. Dadurch bleibt es garantiert nicht nur bei einem Kartoffelchip.

Dabei ist Geschmack kein elementarer Bestandteil unserer Nahrung. Babys bevorzugen Süßes und lehnen Bitteres ab, wodurch sie instinktiv Muttermilch mögen und giftige Substanzen ausspucken.

Doch mit zunehmendem Alter wachsen Kinder über diesen Instinkt hinaus und wissen immer mehr Geschmacksrichtungen zu schätzen.

Ohne diesen natürlichen Reifeprozess würden Menschen nach dem Abstillen verhungern.

Die Geschmacksvorlieben sind individuell, aber auch gesellschaftlich und je nach Zeitalter sehr unterschiedlich.

Das Buch "Nimmersatt?"

Wenn Sie ständig hungrig sind und sich dauerhaft dick fühlen, sollten Sie sich dieses Buch auf alle Fälle zu Gemüte führen.

Es wird Ihr Verständnis von Diäten und Ihrem Körper von Grund auf verändern.

Im Teil zwei des Buches stellt Dr. med. David Ludwig seine Lösung gegen den Dauerhunger vor. Mit dem Kapitel „Start frei für neues Leben“ startet er auf nahezu 300 Seiten seine Diät.

In drei Phasen lässt sie Ihren Körper dauerhaft Stoffstoffwechseltechnisch umstellen, den Hunger besiegen, die Fettzellen umprogrammieren und dauerhaft abnehmen.

Letztendlich finden Sie auch jede Menge Rezepte und Checklisten im Buch, so dass Sie sofort beginnen können.

Ernährung nach den 5 Elementen: Für Einsteiger

TCM Buch für Einsteiger

Wusstest du, dass Emotionen und "schwere" Gedanken auch Auslöser für Krankheiten sind?

Angst macht Atemnot, schnürt dir die Kehle zu, Trauer macht Depressiv.

Mit der TCM und diesem Buch ist es leicht, alle Abläufe im Körper zu be-greifen. Und bewusst gegen zu steuern.

TCM zum Be-greifen. Alltagstauglich. Komm auch du ins Spüren.

Im Buchhandel und Amazon.

3. Ernährungskonzept: Mit Säften gesund

Joe Cross war stark übergewichtig, litt an einer Autoimmunkrankheit und war abhängig von Medikamenten. Eines Tages reichte es reicht ihm und er änderte schlagartig seine Lebensweise.

Er verzichtete auf Junk-Foot von begann mit einer 60 Tage langen Saftkur.

Dadurch wurde er gesund. Er nahm ab und konnte seine Medikamente absetzen. Das nannte er seinen „Reboot“.

Eine Saftkur ist der beste Weg abzunehmen, mehr Energie und geistige Klarheit zu erlangen.

Er dreht einen Dokumentarfilm (Fett, krank und halbtot) um seinen Reboot international bekannt zu machen.

Denn sein tiefster Herzenswunsch ist, möglichst viele Menschen weltweit zu inspirieren, es ihm gleich zu tun.

Es ist so einfach wie logisch:

Saft ist ein flüssiges Nahrungsmittel, dass eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen in den Körper bringt.

Durch ein Glas Saft kann man viel mehr Obst zu sich nehmen, als man essen könnte.

Anmerkung: Das kann für bestimmte Menschentypen vorteilhaft sein. Ob Sie ein Glas Saft vertragen oder starke Blähungen bekommen, müssen Sie selber ausprobieren.

In manchen Fällen kann eine Saftkur den Organismus auch überfordern.

Das Buch "Reboot with Joe"

Im Buch finden Sie Rezepte für Säfte, was Smoothie und Gemüsesäfte.

Sie lesen, wie Sie sich auf diese Saftkur vorbereiten, was Sie dafür benötigen (inklusive Einkaufsliste) und erfahren, wie Sie die Kur ausklingen lassen.

Mit dabei sind verschiedene Diätpläne für unterschiedliche lange Kuren angeschlossen. Denn diese Saftkur kann man drei, fünf, 10, 15, 30 oder 60 Tage machen.

Abschließend finden Sie auch die Erfolgsberichte von Menschen, die mit dem Reboot-Saftkur zur neuer Lebensqualität gefunden haben.

Rezept: Doppelter Schokoladen-Smoothie

(eine Portion)

Zutaten

  • 250 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 1x Esslöffel (2-4 Esslöffel) pflanzenbasiertes Schokoladen-Protein-Pulver (optional)
  • ein Teelöffel Rohkakaopulver
  • eine halbe Banane
  • ein Teelöffel Maca-Pulver, Mandelbutter und Kokosöl
  • ein paar rohe Kakao-Nibs
  • eine Prise geraspelte Kokosnuss

Zubereitung

Alle Zutaten, bis auf die Kakao-Nibs und die Kokosnussraspeln, in einen Mixer geben und 45-60 Sekunden mixen, bis der Smoothie eine sämige, glatte Konsistenz hat.

Den Smoothie in ein Glas gießen und mit den Kakao-Nibs und den Kokosnussraspeln garnieren.

4. Ernährungskonzept: Mehr Eiweiß für dich

In diesem Buch zeigt uns der Autor und erfahrene Referent Dr. Dr. Michael Despeghel die Formel für effektive Gewichtsreduktion (für Männer).

Seine dabei empfohlenen sechs Abnehmturbos  sind

  • Ketose
  • HIIT-Intervalltraining
  • Krafttraining
  • Nüchterntraining
  • Wasser
  • Regeneration

Ketose ist die unschlagbare Ernährungskombi von Eiweiß und Fett.

High-Intensiv-Intervall-Training (HIIT) ist eine Abfolge von schnellen, intensiven Trainingseinheiten und Ruhephasen.

In der Kombination mit der richtigen Ernährung soll der Stoffwechsel ebenso intensiv beschäftigt sein, wie die Muskeln, was zum gezielten Abnehmen genutzt werden kann - ohne dabei an Muskelkraft zu verlieren.

  • Beim Krafttraining wird der Stoffwechsel der Muskeln aufgebaut.
  • Nüchterntraining (in der Früh wird auf nüchternen Magen trainiert) fördert die Fettverbrennung.
  • Ausreichend Wasser zu trinken ist der Abnehmturbo.
  • Die optimale Zeit der Regeneration fördert ebenso das Abnehmen.

Im vorliegenden Buch finden Sie Kraftübungen, individuelle Trainingseinheiten und ausführliche Ernährungspläne

Der Körper hilft sich selbst um gesund zu bleiben

Ein funktionierender Eiweiß-Stoffwechsel ist die neue Zauberformel für reibungslose Körperfunktionen.

Denn nur wenn wir optimal mit den besten Proteinen versorgt sind, kann der Organismus seine biologischen Aufgaben optimal erfüllen.

Somit sind Proteine die Grundvoraussetzung für körperliche Höchst- und Ausdauerleistung, aber auch für kreative Prozesse des Gehirns.

Kurz gesagt: Wer genug und regelmäßig hochwertiges Eiweiß über die Nahrung aufnimmt, kann sich besser konzentrieren, ist wacher und fitter bei allgemeinem Wohlbefinden.

Der menschliche Körper besitzt eine „natürliche Schranke“ gegen zu viel Eiweiß. Das heißt er reagiert mit Widerwillen, wenn täglich mehr Eiweiß zugeführt wird, als ihm guttut.

Eine solche Reaktion wird ab 300 g reines Eiweiß pro Tag ausgelöst. Ein gesunder Mensch hat deshalb keine gesundheitlichen Probleme zu befürchten, wenn er Eiweiß isst. Lediglich Nierenkranke sollten ihren Eiweißkonsum nicht übertreiben.

Folgende Produkte sollten Sie vermeiden

Lebensmittel mit kurzkettigen Kohlehydraten sollten überhaupt nicht oder nur sehr selten auf Ihrem Speiseplan stehen.

Das gilt nicht nur für das sechs Wochen Kraftprogramm der Kraftstoffdiät, sondern grundsätzlich. Dazu gehören beispielsweise folgende Produkte:

  • Alkohol
  • Blattgemüse
  • Fruchtzucker
  • Gerste
  • Haushaltszucker
  • Honig
  • Kuchen
  • Limonaden
  • Maltose
  • Milch, Milchprodukte
  • Rohr- und Rübenzucker
  • Softdrinks
  • Süßigkeiten, süßes Gebäck
  • Traubenzucker
  • Weißmehlprodukte

Im Buch finden Sie auch zahlreiche Rezepte, wie zum Beispiel das „Knusprige Schnitzel mit Sahnewirsing“ oder das „Thunfischsteak mit Karottencreme“ aber auch zahlreiche Tipps für besseren Schlaf, Tipps wie Sie die Schlafqualität beeinflussen und die Melaninproduktion fördern.

Sie lernen auch die acht Stufen zur totalen Fitness, die „8-Level-Chor-Übung“. Diese gilt als perfektes Krafttraining für alle, die maximale Effekte bei minimalen Aufwand suchen.

Mit den Übungen aus dem Buch können Sie das modifizierte Astronautentraining aus Kanada nämlich hervorragend zu Hause ausführen. Sie sparen damit jede Menge Zeit und Kosten.

Wichtig dabei: Achten Sie auf die Signale ihres Körpers und übertreiben Sie es nicht.

Eva Laspas, Herausgeberin

Hast du es schon bemerkt?

Wir verzichten bewusst auf nervige blinkende Banner von Drittanbietern. Wir freuen uns daher, wenn du von unseren Partnern kaufst, unsere eigenen Bücher bestellst oder solche, die wir am Ende der Artikel empfehlen. Und wir lieeeben es, wenn du uns weiter empfiehlst. Vielen Dank und Namaste. 😉

Du unterstützt lieber unsere Arbeit mit Geld? Hier hast du die Möglichkeit dazu. Bitte bedenke, dass wir alle Wertschätzungsbeiträge versteuern.

Möglichkeiten

Buchtipp:

Eat to Live - Das Kochbuch
Dr. Joel Fuhrman
ISBN 978-3-944125-51-0
Narayana Verlag & Unimedica 

Nimmersatt?
Warum wir Fett brauchen, um schlank zu werden
Dr. med. David Ludwig
Verlag Goldman
ISBN 978-3-442-17586-4

Reboot with Joe
Joe Cross
Unimedica Verlag
ISBN 978-3-944125-64-0

Die Kraftstoffdiät
Dr. Dr. Michael Despeghel
Verlag Goldman
ISBN 978-3-442-22204-9

#Ernährungskonzept #Eat-To-Live - #Idealgewicht erreichen und #gesund bleiben (Pin)
Die richtigen #Fette #essen (Pin)
4 #Ernährungskonzepte um #Krankheit #vorzubeugen - mit #Rezepten (Pin)

Bilderverzeichnis

  • Eva Laspas: Bildrechte beim Autor
  • Eva Laspas, Herausgeberin: Bildrechte beim Autor
  • Was-bewirkt-Ernaehrungskonzept-Eat-To-Live-festivaldersinne-onlinemagazin: Dan Gold
  • Richtige-Fette-Essen-festivaldersinne-onlinemagazin: Dan Gold
  • 4-ernaehrungskonzepte-krankheit-vorbeugen-festivaldersinne-onlinemagazin: Dan Gold
  • Finde dein Ernährungskonzept für dich: RitaE

Kennst du schon unseren monatlichen SinnesLetter?