Gesund beginnt im Mund

Vielen Dank für Ihre Weiterempfehlung:
0

 

Die Medizin weiß heute, dass die vielen verschiedenen Teilbereiche des menschlichen Organismus intensiv miteinander vernetzt und somit in ihrer Funktion oder Fehlfunktion voneinander abhängig sind.

Die von Dr. Hubertus von Treuenfels initiierte systemische Zahnmedizin kennt und nutzt diese Zusammenhänge und berücksichtigt die Einflüsse aus dem Zahn-, Mund- und Kieferbereich auf alle Teilbereiche des Körpers und umgekehrt.

In diesem Buch gibt Treuenfels konkrete Hilfe zur Selbsthilfe und jedem ein Werkzeug für die eigene Gesundheitsfürsorge und Heilung an die Hand und seinen Mund. Wir lernen die stammesgeschichtliche Entwicklung des Mundes und wie der aufrechte Gang mit unserem Mund zu tun hat. Außerdem erfahren wir, wie im Mutterleib unser Mund entsteht und dass die Zunge unser erstes Sinnesorgan ist.

Unbedingt lesenswert!

Atmen, Saugen, Kauen, Schlucken

In diesem Kapitel beschreibt der Autor was genau geschieht, wenn wir atmen, und warum es besser ist, den Mund geschlossen zu halten. Er beschreibt, wie der Atem den Rhythmus unseres Lebens beeinflusst und welche Haltung wir beim Atmen einnehmen sollten. Er erklärt genau was husten, Niesen oder Gähnen für unseren Körper für Bedeutungen hat und was passiert wenn wir die Luft anhalten. Es geht weiter mit dem was passiert wenn wir essen und auch was genau geschieht wenn wir sprechen. Wir erfahren wie Laute entstehen und wie das Atmen, Saugen, Kauen und Schlucken damit zu tun haben.

Über die Mundpartie lassen sich Rückschlüsse auf unsere Grundemotionen ziehen. Lachen reguliert nicht nur unseren Kreislauf, sondern stimmt uns fröhlich. Außerdem erfahren wir in diesem Kapitel, was geschieht, wenn wir weinen, singen oder küssen.

Krankheiten und Fehlfunktionen des Mundes

Mundatmung ist eine der unterschätztesten Fehlfunktionen. Mundatmung macht krank und Nasenatmer sind einfach besser drauf. Eine genaue Übungsanleitungen wie Sie von Mundatmung wieder zur Nasenatmung trainieren können, wird gleich mitgeliefert. Der Autor geht auch auf Schluck- und andere Beschwerden von Mund und Zahn ein. Da Dr. Hubertus von Treuenfels eine Praxis für Kieferorthopädie betreibt, beschreibt er uns auch die kieferorthopädischen Probleme von verformten Kieferknochen und Zahnfehlstellungen, wie beispielsweise Rückbiss, Vorbiss, Kreuzbiss, Tiefbiss und offener Biss. Dazu kommen natürlich auch die Ursachen der Kieferanomalien und die Versuche der Kieferorthopädie, wie man selber die Kieferfehlstellungen wieder umkehren kann. Außerdem erfahren wir, warum Zähneknirschen zu Rückenschmerzen führen kann und welche Ursache Mundgeruch hat.

Übungen im Buch

Zuerst machen Sie den kleinen Atemtest, um zu erkennen, ob sie Nasen- oder Mundatmer sind. Und den Mund- und Zungenhalte-Test, der da heißt: „Wie halte ich meinen Mund? Benutze ich meine Zunge richtig?“ Dann gibt es Übungen: gegen offene Mundhaltung mit und ohne Mundatmung und welche für den Lippenschluss.

Es gibt Übungen zur richtigen Zungenruhelage, Übungen gegen Kiefergelenksbeschwerden sowie Saugübungen für die Gelenke und Muskeln des Kiefers.

Auszug aus dem Buch

Hören Sie auf Ihren Körper

Für alle Übungen (und Saugübungen) gilt: auf das Körpergefühl hören. Sobald die Übungsbewegungen Schmerzen, Widerstände oder andere Beschwerden auslösen, zum Beispiel Knacken, werden sie auch (noch) nicht vertragen und angenommen. Man kommt überhaupt nur weiter, wenn alle Bewegungen in einem funktionsfähigen Korridor bleiben. Dabei arbeitet man nicht etwa gegen etwas (vermeintlich) Falsches, sondern für das Normale.

Fehlfunktionen wie Zähneknirschen oder Pressen werden nicht bekämpft, sondern überflüssig, weil der Körper die gesunde Funktion wieder erlernt.

Wer nachts oder auch tagsüber seine Kaumuskel verspannt und sein Gebiss verriegelt wie ein Schließfach, braucht den Wechsel  vom Öffnen, Saugen und Kauen. Die Muskeln sollen auf diese Weise wieder zu ihrem normalen und erholsamen Rhythmus zurückfinden. Wie beim Kauen kommt die Entspannung durch das Loslassen …

Das Ergebnis einer entspannten Kiefermuskulatur macht sich dann auch in unserem Alltagsverhalten bemerkbar. Darauf können Sie sich schon ruhig freuen!

Buchtipp:

Gesund beginnt im Mund
Warum Zähneknirschen zu Rückenschmerzen führt
und Lachen den Kreislauf reguliert
Dr. Hubertus von Treuenfels
ISBN 978-3-426-65800-0
Verlag Knaur Menssana

Vielen Dank für Ihre Weiterempfehlung:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*