Botschaft des Wassers – eine Entdeckung von Masaru Emoto

Der Mensch braucht Wasser

Wir bestehen zum Großteil aus Wasser. Daher macht es Sinn, dass uns Wasser heilen kann. Erschreckend zu lesen sind die Symptome von Wassermangel. Zum Beispiel:

Du neigst zu Muskelkrämpfen?

Dann hat dein Körper bereits 3-5 % Wassermangel. Erhöhter Puls, Schwindel oder Kopfschmerzen zeigen von 5-10 % Wasserverlust. Verwirrtheit oder gar eine geschwollene Zunge bedeuten mitunter 10 bis ca. 15 % Wasserverlust. Darüber droht der Tod.

Lies hier mehr darüber, warum Menschen Wasser brauchen und was du tun kannst, wenn dir dein Wasser zu Hause nicht schmeckt ...

Doch wenn du jetzt zu einem großen Krug Wasser greifst, um ihn auf einen Sitz auszutrinken - Fehlanzeige. Das wird deinen Wassermangel nicht auffüllen. Das darfst du langsam tun. Jede Stunde ein Glas zu Beispiel - je nach Körpergewicht in etwa 30 bis 40 Milliliter Wasser. Wasser wohlgemerkt! Wenn du dich von Säften ernährst, dann isst du - du nimmst dabei nämlich kein Wasser zu dir, auch wenn du das Essen trinkst.

Wie Wasser heilt

Dr. med. Thomas Rampp beschreibt in seinem gleichnamigen Buch, wozu wir Wasser einsetzen können. Dabei geht er systematisch vor - über den Wasserdoktor Sebastian Kneipp, wie die unterschiedlichen Kulturen der Welt mit Wasser heilen, Studien der Neuzeit, die Ayurvedische - und die Traditionelle chinesische Medizin bis hin zu Masaru Emoto.

Du lernst zahlreiche Heilanwendungen kennen - wie z.B. das Schneegehen, das Nieren-Qigong, das Floating Free oder aber, wie man Klistiere für die Darmreinigung richtig anwendet. 

Das Buch ist eine Hommage an das Wasser und du findest zahlreiche Informationen, die du bisher noch nicht wusstest. Und wer weiß? Vielleicht wirst du das Wasser eines Tages genau so lieben wie der Autor?

Wasser trägt Informationen

Wenn wir Wasser trinken, sollten wir auf die Qualität achten. Je frischer unser Wasser ist, desto besser. Frisch bleibt Wasser, wenn es über Stock und Stein vom Gebirge ins Tal springt. Rinnt es durch kilometerlange, gerade Rohre verliert es an Energie. Daher empfiehlt es sich für alle Stadtbewohner, dass sie ihr Wasser beleben

Außerdem nimmt Wasser Informationen auf seinem Weg auf. Und unter gewissen Umständen kann man die gespeicherten Informationen auch sichtbar machen. 

So kam Masaru Emoto eigentlich durch einen ‚Zufall’ zu der Entdeckung, welche wunderbare Möglichkeit Wasser für uns bereithält.

Er fand heraus, das Wasser nicht nur ein Nahrungsmittel, sonders auch ein hochsensibler Informationsträger ist.

Darum gib acht, wie du dein Wasser behandelst, ehe du es trinkst. Und sei achtsam, welches Wasser du trinkst.

Zum Thema Achtsamkeit findest du weitere Aspekte auf unserer Themeninsel "Achtsamkeit in dein Leben lassen"

Struktur im Wasser sichtbar machen

Masaru Emoto fiel vor Jahren ein Apparat in die Hände, den er, ohne genau zu wissen, warum, mit nach Japan nahm.

Lange Zeit konnte diesen Apparat niemand bedienen, bis Masaru eines Tages selber Hand anlegte und – obwohl ein gänzliches Antigenie in Sachen Maschinen – er den Apparat wie ein Musikinstrument bedienen konnte.

Der Apparat war der ‚Magnetic Resonanz Analyser (MRA)’, mit dem man bestimmte Frequenzen in Flüssigkeiten oder lebenden Organismen messen konnte.

Recht rasch hatte Masaru die Methode des ‚Schwingungs-Consultings’ erfunden, bei der er mittels des MRA die dissonante Frequenz einer Person ermittelte.

Er versetzte ein Glas Wasser mit der passenden Gegenfrequenz und gab sie seinen Klienten zu trinken.

Schwingungmuster im Wasser

Jedes Wasser hat seine eigene Schwingung. Und mit dem Gerät wurde plötzlich sichtbar, welche Schwingung jedes Wasser in uns auslösen kann.

Mit dieser Erkenntnis un den damit erzielten Erfolgen löste er in Japan schon bald einen Schwingungs-Boom aus.

Doch die Sache war damit nicht abgeschlossen.

Ständig kreiste die Frage ‚Warum kann man mit Wasser heilen?’ in Masaru Emoto herum.

Bis er eines Tages die Antwort wiederum ‚zufällig’ fand – er las in einem Buch, dass es keine zwei identischen Schneeflocken gab.

Das war die Lösung! Denn Schnee ist gefrorener Wasserdampf.

In ihm sind immer noch alle Informationen des Wassers vorhanden.

Die nächste Hürde war die, die Eiskristalle zu fotografieren.

Wieder half das Schicksal – ein weiterer extrem begabter Wissenschaftler Dr. Kazuya Ishibashi stieß zum Forschungsteam Masaru Emotos.

Dr. Kazuya Ishibashi gelang es nun nach langem Probieren und unzähligen Fehlschlägen, die ersten Einskristalle zu fotografieren.

Eva Laspas

Hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter!

Monat für Monat ein Thema in knackigem E-Mail-Format.

Zum Nachdenken und Umdenken.

Eva Laspas

Hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter!

Monat für Monat ein Thema in knackigem E-Mail-Format.

Zum Nachdenken und Umdenken.

Schwingungsformen des Leitungswassers

Auf den Fotos sieht man einen deutlichen sichtbaren Unterschied zwischen natürlichem Wasser und Leitungswasser.

Die Kristalle des natürlichen Wassers (Film auf YouTube) sind wunderschöne und symmetrisch gebaut, die des Leitungswassers in den meisten Fällen verstümmelt.

Leitungswasser aus Großstädten schaut am hässlichsten aus.

Laut einem Bericht Dr. Kazuya Ishibashis entdeckte er mit seinem Mitarbeiter zufällig, dass sie keine schönen Kristalle fotografieren oder gar sehen konnten, wenn sie sich nicht wohlfühlten.

Einige Lebensmittelhersteller Japans hatten damals begonnen, Lebensmittel Musik vorzuspielen, weil sie dann dem Organismus besser nuzten.

Diese Erkenntnis ließ Dr. Kazuya Ishibashi den Versuch starten, Wasser mit Musik zu bespielen, um die Veränderung der Kristalle zu beobachten.

Und siehe da, je nach Musikstück, mit dem Wasser beschallt wurde, zeigten sich andere Kristalle.

Wasser kann lesen

Nun ging es Schlag auf Schlag – unterschiedliche Versuchsreihen begannen.

Die Wissenschaftler stellten Wasser auf Bilder von lachenden Menschen, schrieben gute und böse Worte auf Etiketten, die sie dann auf die Wasserbehälter klebten.

Sie setzten dem Wasser Teile von Pflanzen zu und entdeckten so ein wahres Schauspiel der Natur.

Bei positiven Informationen oder Wörtern wie ‚Liebe’ und ‚Danke’ zeigten sich wunderschöne Kristalle – übrigens unterschieden sich die Kristalle, je nachdem in welcher Sprache ‚Danke’ geschrieben wurde.

Bei negativen Wörtern oder Beschimpfungen zeigte das Wasser hässliche Auswüchse und dunkle Kristalle. Schließlich sprachen sie zum Wasser und auch hier entstehen unterschiedliche Kristalle, je nach Botschaft des Gesprochenen Wortes.

So erklärt sich auch, wie Essenzen oder auch Homöopathie wirken kann.

Bücher Festival der Sinne

Laspas: Buch "Liebe im Alltag"

Liebe im Alltag

Etwas zu meistern, einen Zustand kennenzulernen - braucht stete Wiederholung - Übung. Um dir selber zu begegnen und die ersten Strahlen der ewigen Agape zu erfühlen, haben wir dies Buch mit 24 Übungen für dich erschaffen.

Buch: Glück im Alltag

Glück im Alltag

Durch die Mehrschichtigkeit nimmst du den Inhalt dieser unserer Bücher - und das Thema Glück - aus unterschiedlichen Perspektiven wahr.
So entdeckst du neue Welten und kommst dabei der eigenen immer näher.

Buch: Achtsamkeit im Altag

Achtsamkeit im Alltag

Nur 24 Übungen – doch diese haben es in sich. Jede Übung ist tiefsinnig und bringt dich mit dir in Berührung. Das gesamte Buch ist mehrschichtig. So nimmst du den Inhalt – und das Thema Achtsamkeit - aus mehreren Perspektiven wahr.

Buchkasten: 7 Schritte zu mehr Lebensfreude

7 Schritte zu mehr Lebensfreude

Vieles im Leben beginnt mit einem Samen, im Laufe der Zeit wächst daraus ein Baum. Das ist bei guten Dingen ebenso wie bei weniger guten. Wenn sich eine Krankheit im Körper manifestiert hat, kannst du den Keim mitunter Jahre zuvor finden.
Darum habe ich das Buch in sieben Schritten aufgebaut – jeder ist für sich wichtig. Zusammen dienen sie dazu, Körper, Geist und Seele zu einem kräftigen Gespann zu machen – und dich (er)leben zu lassen, wie du tatsächlich BIST.

Buch: Perskektivenwechsel

Deine Wirklichkeit verstehen

Eine einzige Situation, gebannt auf Papier, ein Bild. Daraus entstanden unterschiedliche Geschichten, geprägt von der Wahrnehmung jeder Autorin. So wird "Wirklichkeit" plastisch und wir erkennen: Alles ist eine Frage der Perspektive!

Festival der Sinne - Das Praxisbuch

Festival der Sinne-Journal

Gemeinsam mit 18 Autoren haben wir ein umfassenden sinnvolles und ein die Sinne erfreuendes Buch geschaffen. Spannendes, Wissenswertes und Sinnliches über die 5 Sinne. + Über 50 Praxistipps - probiere sie aus!

Wunderschöne Kristalle

In dem ersten Bildband, den Masaru Emoto herausgegeben hat, kannst du diese wunderschönen Kristalle betrachten.

Man wird nicht müde die Bilder immer und immer wieder anzusehen. Manche gleichen Edelsteinen, glitzern in den Farben des Regenbogens.

Und wenn man bedenkt, dass der Mensch zu siebzig Prozent aus Wasser besteht, dann sollte man eins und eins zusammenzählen und sein Wasser segnen oder mit guten Worten besprechen ehe man es trinkt.

Man könnte beim kochen Musik hören und so bewusst die Qualität der Speisen erhöhen.

Dabei niemals beim Kochen Wut im Bauch haben, da das Wasser mitschwingt.

Was es noch für Möglichkeiten gibt, findest du sicherlich selber heraus.

Es ist ein Feld der unbegrenzten Möglichkeiten.

Eva Laspas, Herausgeberin

Hast du es schon bemerkt?

Wir verzichten bewusst auf nervige blinkende Banner von Drittanbietern. Wir freuen uns daher, wenn du von unseren Expert:innen kaufst, unseren Festival der Sinne-Shop besuchst oder das Ressourcen-Buch bestellst, damit du unsere Artikel vertiefen kannst. Und wir lieeeben es, wenn du uns weiter empfiehlst. Vielen Dank und Namaste. 😉

Wasser als Lösungsmittel für Botenstoffe

Masaru Emoto hat seine Versuche verfeinert und die Wasserproben mit unterschiedlichen Extrakten von Steinen und Blüten versetzt, sie mit verschiedensten Musikarten bespielt oder sie durch Worte stimuliert.

Jedes Mal veränderten sich die Wasserkristalle auf eine bestimmt Art und Weise und war auch in Folgeversuchen immer ident.

Unterschiedliche Firmen haben ihr Wasser von Emoto untersuchen lassen und sind im Besitz des „Emoto Labels“ (www.hado-life-europe.com)

In Wasser gelöste Stoffe können auch in der stärksten Verdünnung immer noch nachgewiesen werden. Homöopathie, Bachblüten, Steinessenzen, Kräuteressenzen und alle energetischen Essenzen machen sich diese Eigenschaft des Wassers zu nutzen.

Und wenn man bedenkt, dass der Mensch zu siebzig Prozent aus Wasser besteht, dann sollte man eins und eins zusammenzählen und sein Wasser segnen oder mit guten Worten besprechen ehe man es trinkt.

Außerdem ist es eine Überlegung wert, wie das Wasser in uns schwingt, wenn wir liebenswürdig angesprochen werden.

So gesehen hat das alte Sprichwort ja seine Berechtigung, das da sagt: Wenn Worte töten könnten …

Was es noch für Möglichkeiten gibt, findest du sicherlich selber heraus.

Es ist ein Feld der unbegrenzten Möglichkeiten.

Zu diesem Beitrag gibt es auf unserem YouTube-Kanal folgende Videos: 

Abonniere ihn hier, damit du kein interessantes Video mehr verpasst.

Buchtipps

Wie Wasser heilt
Dr. med. Thomas Rampp
Kanur Menssana
ISBN  978-3-426-65856-7


Die Botschaft des Wassers: Sensationelle Bilder von gefrorenen Wasserkristallen
Masaru Emoto
Koha Verlag
ISBN  978-3867281232
Liebe und Dankbarkeit: Der universelle Lebenscode: Wasser - lebendiger Botschafter
Masaru Emoto
Kamphausen Verlag
ISBN 978-3899013269
 
Schwingungsmuster im Wasser erkennen (Pin)
Wasser kann lesen und hören (Pin)
Botschaft des Wassers - Masaru Emoto (Pin)
 

Bilderverzeichnis

Kennst du schon unseren monatlichen SinnesLetter?

Der letzte Zeitwächter - Das Spiel beginnt - Roman von Eva Laspas

"Letztlich ist es egal, welchen Weg du nimmst. Sie führen alle zu dir."

Ein Roman, der nicht unbedingt einer ist ...