Selbstreflexion: Der Weg zu einem stressfreien Leben. Anleitung und Übungen. 

Kommst du schwer zu Entscheidungen?

Sagst oder tust du öfter spontan etwas, wofür du dich nachher schämst?

Das und viele andere Handlungsmuster erschweren unser Leben.

Sie laufen unbewusst ab – wie Computerprogramme – und sind daher schwer zu entdecken.

Was also tun?

Selbstreflexion kann dein Leben komplett zum Positiven verändern.

  • Du lernst dich besser kennen und erkennst deine unbewussten Handlungsmuster und Gedankenmuster.
  • Dadurch erst kannst du sie betrachten und prüfen, ob sie dein Leben erleichtern oder gar schwer machen.

Alles, was dein Leben schwer macht, solltest du verändern oder gar loslassen.

Über die Veränderung deiner Gedanken- und Handlungsmuster

  • wirst du selbstsicherer und
  • triffst bessere Entscheidungen.
  • Dadurch verbessern sich deine Beziehungen (auch zu dir selbst) und
  • dein Leben wird sich glücklicher anfühlen.

Links zu Büchern und Produktempfehlungen gehen zu Amazon bzw. digistore24 und bringen uns eine kleine Provision, wenn du dort kaufst. So können wir einige unserer Kosten decken. Vielen Dank für dein Verständnis.



Noch mehr Gedanken voller LebensSinn?

Dann hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter! 

Mit zusätzlichen kostenfreien eBooks jedes Monat im Jahr 2024!

SinnesLetter - der Apfel der Erkenntnis - Ausschnitt

Doch was ist jetzt genau Selbstreflexion und was tust du dabei?

Selbstreflexion bedeutet ja eigentlich etwas „widerspiegeln“.

Im Grunde geht es bei Selbstreflexion oder dem Reflektieren von Ereignissen darum, sich selber in einer Art Spiegel zu betrachten.

Um seine Handlungen aus einer veränderten Perspektive zu sehen und die Möglichkeit zu haben, das Ereignis neu zu bewerten. Das nennt man auch Selbstreflexion.

Das Ziel ist die Selbsterkenntnis.

Du erkennst deine Handlungsmuster, und kannst sie bewusst bewerten.

  • Passt die Handlung in dein Leben, behältst du sie. 
  • Verkompliziert sie es, veränderst du sie.

Bei guter Übung der Reflexion klappt die Selbsterkenntnis auch mit deinen Gedankenmustern, die ja erst zu den entsprechenden Handlungen führen.

Selbstreflexion schafft Klarheit

Geht es dir öfter so, dass du jemandem etwas sagst, wobei du dich dann zu Hause fragst, warum du gerade das gesagt hast?

Du wunderst dich über dich selber, schämst dich vielleicht sogar.

Dabei hattest du das Gefühl, etwas spräche aus dir heraus!

Genau das sind unsere inneren Anteile – ein Mächtiger ist der innere Widerstand (auch innerer Wächter genannt – lies dazu hier mehr). Diese Anteile sind um unser Überleben besorgt und handeln daher schneller, als wir selber denken können.

Genau das meine ich mit Handlungsmuster, dem ein entsprechendes Gedankenmuster vorausgeeilt ist. (Lies dazu hier mehr: "Gedankenmuster verändern mit diesen 7 Schritten")

Nun bist du zu Hause und dir ist immer noch peinlich, was du gesagt hast. Nun hast du zwei Möglichkeiten.

  1. Die eine ist die, die fast alle Menschen tun: sie verdrängen die schlechten Gefühle, die Begebenheit und vertun sich damit eine große Chance, sich weiterzuentwickeln und das Leben leichter und einfacher zu machen.
  2. Die andere Möglichkeit ist, das Geschehene aus einer selbstreflektiven Haltung heraus zu betrachten und Erkenntnisse über dich selber zu erhalten.

Selbstreflexion: Stelle dir Fragen wie diese

Erinnerung an ein Gefühl:

  • Welches Gefühl habe ich da bekommen?
  • Warum habe ich dieses Gefühl bekommen?
  • Woran erinnere ich mich, wenn ich dieses Gefühl habe?
  • Bei wem habe ich dieses Gefühl immer gehabt?

Erinnerung an eine Person:

  • Hat das, was ich da gesagt habe, jemand anderer gesagt?
  • Wenn ja, wer?
  • Fühle ich mich mit ihm/ihr (noch immer) verbunden?
  • Was, wenn ich nicht so gehandelt hätte? Habe ich dabei das Gefühl, diesen Menschen zu betrügen?
  • Fühle ich mich diesem Menschen noch immer zugehörig?
  • Was würde passieren, wenn ich diese Verbindung löse?

Veränderung der Situation:

  • Wie hätte ich noch reagieren können? (Zähle dir unterschiedliche Möglichkeiten auf, damit du erkennst, wie reichhaltig dein Aktionsradius sein könnte)
  • Was hätte ich sonst noch sagen (tun) können?

Erkennen von ungünstigen Gedankenmustern (und Handlungsmustern)

  • Wie könnte ich statt dessen denken/reagieren?
  • Wessen Stimme höre ich da, wenn ich das denke? (und ist die noch wichtig für mich?)

Indem du dich mit alternativen Handlungsmöglichkeiten spielst, erfährst du deine Macht, Dinge anders ausgehen zu lassen. Auch wenn du nicht wirklich alle Alternativen wirklich umsetzen würdest – du erkennst einfach eine große Vielfalt, die die Enge im Herzen öffnet.

Wenn du unangenehme Situationen im Nachhinein auf diese Art reflektierst, wirst du irgendwann die Erkenntnis haben: „Ah, so funktioniere ich!“

Das ist die Klarheit, die Reflexion dir bringt.
Produktfoto "Dein neues ICH erkennen"

Du möchtest dich verändern?

Doch du weißt nicht genau, wie dein neues ICH wirken soll? 

Solange du kein Ziel vor Augen hast, fehlt dir der Kompass. Veränderungen brauchen einen klaren Kompass. 

Mit dem eBook "Dein neues ICH erkennen" lernst du dein ZIEL-ICH besser kennen. So hast du ein klares Ziel vor Augen, was genau du verändern darfst.

Weitere Ergebnisse von Reflexion

Reflexion bietet aber noch weitere Chancen, dein Leben zu erleichtern.

  • Verbesserte Entscheidungsfindung.

Da du dich besser und besser kennenlernst, wirst du auch viel freier, deine Entscheidungen zu treffen und zufrieden damit zu sein. Du wirst dir sehr viel leichter tun, Vor- und Nachteile einer Situation abzuwägen. Du bist dir deiner Werte stärker bewusst und kannst dich auf Basis derer leichter entscheiden. Dadurch fühlst du dich einfach „rund“ und sicher im Leben stehend.

  • Du erkennst deine wahren Bedürfnisse.

Und kannst dafür sorgen, dass du dir selber das ermöglichst, was du für dich und ein glückliches Leben brauchst (oder zu brauchen glaubst). Das führt dazu, dass dein Zusammensein mit anderen sehr viel entspannter wird.

  • Stabilere Beziehungen.

Wenn du deine unbewussten Handlungsmuster kennst und die unpassenden veränderst, werden deine Beziehungen stabiler. Du wirst nicht nur ruhiger, sondern hast auch mehr Verständnis für die Handlungen anderer, da du weißt, dass vieles davon einfach unbewusst ablaufen kann. Empathie, Freunde und eine Begegnung „auf Augenhöhe“ werden möglich.

  • Persönlichkeitsentwicklung.

Je mehr du dich mit deinen Handlungs- und Gedankenmustern beschäftigst, desto besser lernst du dich kennen. So kannst du Schicht um Schicht deiner Persönlichkeit von alten und unbrauchbaren „Programmen“ reinigen. Und Platz für neue Einstellungen schaffen.

  • Häufigere und tiefere Zufriedenheit und Glücksgefühle.

Reflexion ist eine Art von Training. Du lernst, deine Aufmerksamkeit auf das Positive von unterschiedlichen Situationen im Leben zu lenken. Dadurch produziert dein Körper schon mehr Glückshormone als bisher. Über die Zeit wird er nach den körpereigenen Glückshormonen süchtig und schickt dir von ganz alleine glücksmachende Gedanken. (Lies dazu hier mehr)

Selbstreflexion – in Bezug auf ein Thema

Eine weitere Möglichkeit ist, dass du dir ein bestimmtes Thema wählst und daraufhin deine Gedanken beobachtest.

Da das Leben so dermaßen voll von unterschiedlichen Möglichkeiten an Handlungsmustern ist, war ich vor Jahren völlig überfordert.

„Wie soll ich mich da je besser kennenlernen und Unpassendes verändern?“, dachte ich.

Das war der Ursprung meines Programmes, das ich über die Jahre verfeinerte und nun auch mit Menschen (online aber auch life) mache.

In meinem Gruppenprogramm „Metamorphose zum SEIN“ lernen wir also diese Art von Reflexion innerhalb kleiner Themengebiete. Denn je kleiner dein Fokus ist, desto mehr nimmst du wahr. Das ist so wie bei einem Mikroskop.

Hier kannst du mehr darüber erfahren und dich (vor)anmelden:

Erkenne, wer DU wirklich bist.

Ohne fremde Handlungs- und Gedankenmuster. (Selbst-) Reflexion, kein Coaching. 

Nächster Start: Fr, 15. März 2024 - 19 Uhr - Jetzt anmelden!

Selbstreflexion über deine Werte

Ich nenne es „Wertemeisterschaft“ – du kannst auch einen deiner stärksten Werte nehmen und deine Handlungen an diesem „reflektieren“.

Im Grunde ist das so, dass du einen bestimmten Maßstab anlegst und dich dadurch immer mehr deinem Idealbild von einem Leben mit diesem Wert annäherst.

Das habe ich genauer in diesem Beitrag beschrieben: Entdecke die Wertemeisterschaft

Mache deinen nächsten Schritt zum Glück - und beginne die Selbstreflexion in dein Leben aufzunehmen!

Deine

Eva Laspas

Finde deinen Weg - der Kompass zum persönlichen Lebenssinn, Lebenszweck und Lebensziel von Eva Laspas

Deinen Weg finden

Du bist unzufrieden und fühlst dich leer.

Dann beende deine Suche und hole dir deinen Kompass - deinen Lebenssinn, Lebenszweck und dein Lebensziel.  

Reflexion, kein Coaching. 

Eva Laspas: "Deinen Weg finden" - das Programm, das dir Klarheit bringt

Bilderverzeichnis

  • Selbstreflexion: Der Weg zu einem stressfreien Leben. Anleitung und Übungen.: jeplenio

Lies hier weitere spannende Beiträge zu diesem Thema


Links zu Büchern und Produktempfehlungen gehen zu Amazon bzw. digistore24 und bringen uns eine kleine Provision, wenn du dort kaufst. So können wir einige unserer Kosten decken. Vielen Dank für dein Verständnis.



Noch mehr Gedanken voller LebensSinn?

Dann hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter! 

Mit zusätzlichen kostenfreien eBooks jedes Monat im Jahr 2024!

SinnesLetter - der Apfel der Erkenntnis - Ausschnitt