Frauenwissen

Ursprüngliche weibliche Rituale, Verbundenheit mit den Elementen, Wissensschätze aus Mutter Naturs Apotheke – alles lag von jeher in den Händen von Frauen. Gepaart mit Ritualen setzten unsere Ahninnen schon seit Jahrhunderten Stoffe aus der Natur zu Heilzwecken ein. Und man vieles dabei einfach nur geholfen haben, wie Placebos es tun, so zählt letztendlich nur eines: Es half – und es hilft noch immer.

Uraltes Frauenwissen, vergraben und vertuscht, niedergehalten und gestohlen. So sind die Tatsachen. Doch nicht anklagen möchte ich in diesem Artikel, sondern erkennen lassen. Denn nur durch die Erkenntnis kann Heilung geschehen. Frauen, lasst uns erkennen und lasst uns vergeben. Lasst uns dieses neue Jahrtausend in Frieden begehen…

Das uralte Wissen der Frauen galt früher als selbstverständlich und normal. Und es gelangte im Laufe der Jahrhunderte in Vergessenheit. Aber es schlummert in jeder von uns. Lasst uns den Wissensschatz hervor holen, den Staub abwischen und polieren, auf dass er glänzt und leuchtet und schimmert in tausend Facetten.

Aufgestöbert und hier aufgeschrieben habe ich dir, meine Schwester, unterschiedliche Wege, um wieder mit deiner ursprünglichen weiblichen Kraft in Verbindung zu gelangen. Komm, begleite mich auf meiner Reise durch die Mysterien der Frau…

TCM Buch für Einsteiger

​Starten Sie jetzt mit der TCM. Einfach - anschaulich - zum ​Be-greifen.

Starten Sie ein Leben im Einklang mit Ihrem Körper! Schluss mit Ernährungstrends, Sie sind einzigartig - und das ist Ihre Ernährung auch.

 

Hüterinnen der Erde

„Wir sind Hüterinnen, die nur vorübergehend hier weilen, um uns um unsere eigenen Körper sowie um die Mutter Erde, auf der wir leben, zu kümmern. Wir sind hier, um unsere Bestimmung und unser jeweiliges Schicksal in Harmonie miteinander und im Einklang mit der Natur zu erfüllen und zu leben. Die Zeiten, in denen man zu den Waffen griff, sind vorüber. Jetzt ist die Zeit der Kraft der Medizin angebrochen. Es ist die Zeit, in der wir für unsere Taten und deren Konsequenzen in besonderem Maße zur Rechenschaft gezogen werden.“

Diese Worte stammen aus dem Buch ‚Der Heilige Kreis – ein Medizinbuch für Frauen’ von Frau Dr. Scout Cloud Lee. Sie gilt in Amerika als Pionierin der experimentellen Lern- und Bewusstseinstechniken. Auf ihrer Ranch in Oklahoma hat sie ein komplettes archaisches Dorf aufgebaut, in dem sie ihre Seminare und Teachings hält. Totems, Steinkreise, Medizinräder und Schwitzhütten. Es ist ein Ort, an dem Menschen herausgefordert werde und sich in geschütztem zeremoniellen Rahmen (ver-)ändern können.

‚Es geht nicht so sehr um ein „Ich bin“, sondern viel mehr um ein „Wir sind“. Wir sind: das Volk, das Geheimnis, die Mutter Erde.’ (Zitat aus dem Buch von Großmutter Kitty)

 

Wenn wir eins sind mit allen Dingen, dann werden wir ein Gefühl von Gelassenheit, Einklang und Glück empfinden, und wir werden unsere besten Gaben und Talente einbringen können… Die Frage ist, ob der Mensch überhaupt irgendeiner Kreatur in Frieden begegnen kann…

Wir werden uns gemeinsam daran erinnern, dass die Ehre eines Volkes in den Spuren der Mokassins der Frauen liegt. Sollte der Stolz und die Tugend unserer Frauen verloren gehen, so werden wir sehen, dass der Frühling zwar kommen wird, dass aber die Pfade der Büffel sich in Gras verwandeln. Wir werden zu der Einsicht gelangen, dass kein Volk bezwungen werden kann, solange die Herzen seiner Frauen stark sind. Wir werden erkennen, dass ein Volk untergehen wird, wenn die Herzen seiner Frauen zu Staub geworden sind…

Das Buch ‚Der Heilige Kreis – ein Medizinbuch für Frauen’ wurde der Autorin durch Visionen zugetragen. Sie und ihre Freundin haben sich nur auf ihren Glauben verlassen. Und auf den Glauben von vielen vielen Frauen, die bei den Teachings mitgemacht haben. So war es der Verdienst all dieser Frauen, die sich die Vision der Wiederkehr des heiligen Kreises teilten…

 

Der alte Pfad

Was ist eigentlich dein Selbst, Schwester? Vermutlich besteht es aus einer Kombination mehrerer Faktoren, schreibt Vicky Gabriel in ihrem Buch ‚Der Alte Pfad – Wege zur Natur in uns selbst’.

Auf der Suche nach dem ‚Selbst’ – die Selbstfindung – ein Wort, das gerne ge- und auch missbraucht wird. Dabei soll es darum gehen, sich selbst zu finden, zu sich zurückzufinden, sich selbst zu leben oder ‚zu werden, was man ist’. Die Autorin ist davon überzeugt, dass uns all die Jahre des Psycho- und Esoteriktrends in dieser Richtung keinen wesentlichen Schritt weitergebracht haben. Sie ist überzeugt, dass das ‚Selbst’ die in jedem Menschen innewohnende Natur ist. Und sie lädt uns nun ein, sich gemeinsam mit ihr auf die Suche nach dieser inneren Natur zu machen.

Dieser Weg ist ein Weg, der uns Kraft und Lebensfreude gibt, und ohne diese können wir Veränderungen nicht umsetzen. Das Leben funktioniert nur Schritt für Schritt, Etappe für Etappe und Thema für Thema, das erfahren und erweitert werden will.

Zwei Schlussfolgerungen gibt uns Vicky Gabriel mit auf den Weg:

  • Positive Veränderungen in deinem Leben fallen dir nicht zufällig und von außen in den Schoß, sondern werden von dir selbst eingeleitet.
  • Der richtige Zeitpunkt, um mit einer Veränderung deiner Lebensstrukturen zu beginnen, ist immer jetzt.

Benütze die Techniken und Hilfsmittel, die uns Vicky Gabriel in ihrem Buch offenbart, sie stammen aus der Praxis verschiedener Naturreligionen, die ihr Selbst auch als einen Teil der Natur betrachten.

Wenn du dann erst mal auf den Spuren deiner eigenen inneren Natur gelandet bist, dann wirst du feststellen, dass dieser Weg sogar viel mehr als nur annehmbar ist. Es ist der einzige für dich mögliche auf dem Weg zu diesem glücklichen Gefühl irgendwo tief da unten in deinem Bauch. Nicht immer, aber immer öfter.

 

Das geheime Wissen…

Wer kennt heutzutage noch die ursprünglich herrschende Rolle der Frau in Mythologie, Religion und Geschichte, in Sprache, Kunst und Kultur? In dem Lexikon ‚Das geheime Wissen der Frauen’ finden Sie umfassende Details. Barbara G. Walker hat für dieses wirklich umfassende Frauenlexikon, das als ein Standardwerk gilt, 25 Jahre lang tiefgründig recherchiert. Was einst durch das Patriachat verfälscht und unterdrückt wurde oder gar in Vergessenheit geraten ist, wird von der Autorin mit diesem Werk aufgearbeitet und ins rechte Licht gerückt.

Was einst durch das Patriachat verfälscht und unterdrückt wurde oder gar in Vergessenheit geraten ist, wir von der Autorin mit diesem Werk aufgearbeitet und ins rechte Licht gerückt.

Das uralte Wissen der Frauen, das früher als normal und selbstverständlich galt, wird hier wieder belebt. Und sie verspricht nicht zu viel. Wer einmal angefangen hat, diesen uralte Wissen zu ergründen, der wird sobald nicht wieder davon loskommen.

 

Lesen Sie Ausschnitte über ‚das Haar’:

Das Haar galt gewöhnlich als Träger oder Sitz zumindest eines teils der Seele. Tantrische Weise behauptet, dass offenes oder gebundenes Frauenhaar die kosmischen Kräfte des Erschaffens und Zerstörens aktiviere. Die gleiche Vorstellung war unter Seherinnen und Hexen verbreitet. Sie trugen ihr Haar offen, weil sie glaubten, dass es die Geisterwelt beherrschen könne.

… Der Apostel Paulus fürchtete sich sehr vor den ‚Engeln’(Geistern), die sich von Frauen mit unbedecktem oder offenem Haar beherrschen ließen. Er bestand darauf, dass Frauen ‚um der Engel willen’ ihren Kopf bedecken mussten. So wurde es bei den Christen zur Norm, dass Frauen nur mit Kopfbedeckung die Kirche betreten durften, damit sie keine Dämonen anzogen. Frauen, die heutzutage in der Kirche Hüte oder Kopftücher tragen, unterwerfen sich unbewusst diesem alten Glauben…

Im Altertum besaßen Frauen ohne langem Haar keine Zauberkraft, weswegen Frauen mit abgeschnittenem Haar als ungefährlich galten. Aus diesem Grund wurden christliche Nonnen und jüdische Ehefrauen gezwungen, ihre Köpfe zu scheren. Die Inquisitoren der mittelalterlichen Kirche bestanden darauf, das haar der angeklagten Hexen abzuschneiden, bevor sie der Folter übergeben wurden…

Widersinnigerweise verboten es die Kleriker den Frauen aber, ihr Haar selbst zu schneiden. Das war eines der Hauptverbrechen, für das Jeanne d’Arc zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt wurde. „Diese Frau ist eine Abtrünnige, weil sie sich das Haar, das ihr als Schleier von Gott geschenkt wurde, vor der Zeit abschnitt.“


Frauenwissen… – der Weg der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin bietet mit Akupunktur, Chinesischen Teemischungen und spezieller Ernährung ein uraltes Heilsystem. Die Ernährung nach der TCM bietet Menschen ein umfassendes individuelles System die Gesundheit zu erhalten und zu pflegen. Sie ist auch die Basis, auf der unser ‚Lebensgebäude’ ruht.

 

Dornröschen wacht auf

(Marivi de Teresa, Übersetzung aus dem Engl.: Patricia Hader)

Eine neue Zeit bricht an. Das können wir in den Veränderungen, die die Erde in der letzten Zeit erlebt, sehen. Wir haben diese Veränderungen beobachtet und fühlen, dass wir jetzt etwas tun müssen.

Die meiste Zeit in unserem Leben als Frauen verbringen wir damit, uns an die patriarchalische Welt anzupassen. Dabei vergessen wir unsere wahre Natur.

Jetzt ist die Zeit des Aufwachens gekommen. Nicht gegen die Männer, sondern gegen unsere eigenen Programme, die unsere Wirklichkeit benebeln.

Männer und Frauen sind unterschiedlich. Warum? Das Universum braucht beide Kräfte – vereint für die neue Zeit. Was ist unsere Aufgabe?

Die Aufgabe der weiblichen Energie ist, im Einklang mit dem Universum zu sein. Viele dieser Themen wurden schon von früher den Menschen untersucht, doch jetzt ist es an der Zeit, die weibliche Energie aufsteigen zu lassen und darüber bewusst zu werden, wie diese Energie arbeitet.

Wir als Frauen repräsentieren diese Energie. Wer bin ich als Manifestation des Weiblichen? Was ist unsere Aufgabe in der kommenden neuen Zeit? Was sollen wir mit den alten und überlebten Programmen tun, die immer noch gegenwärtig sind?

Der größte Teil unserer Arbeit besteht darin, Bewusstsein und Wissen über uns selbst zu erlangen. Und darüber, wie das Universum, mit uns als Teil darinnen arbeitet. Denn wir sind ein Teil des ganzen. Wir können das große Ganze in der Vielfalt erkennen.

Es ist Zeit für Dornröschen, aufzuwachen. Zeit für Aktion und Verantwortung dafür, wer wir wirklich sind.

 

Buchtipps:

Der Heilige Kreis – ein Medizinbuch für Frauen
Scout Cloud Lee
Arun Verlag
ISBN 3938851254

Der Alte Pfad
Wege zur Natur in uns selbst
Vixky Gabriel
Arun Verlag
ISBN 3935581424

Das geheime Wissen der Frauen
Lexikon von Barbara G. Walker
Arun Verlag
ISBN 3935581262

Bilderverzeichnis

  • Uraltes Wissen der Frau: casyopaya | pixelio

Hinterlasse einen Kommentar: