• Home  / 
  • Allgemein
  •  /  Werden, wer Sie wirklich sind – dem Leben einen Sinn geben

Werden, wer Sie wirklich sind – dem Leben einen Sinn geben

Werden, wer du wirklich bist – dem Leben einen Sinn geben

Sind Sie auf der Suche nach sich selber?

Getrieben von einer unbestimmten Sehnsucht?

Probieren Sie sich da und dort aus – doch nie sind Sie sich sicher, ob das, was Sie tun, genau Ihre Lebensaufgabe ist?

Hier kommt die Lösung: Hingabe

Lesen Sie mehr über meine Gedanken.

Lebensaufgabe, was ist das?

Wer seine Lebensaufgabe erfüllt, gewährleistet damit, dass sein Leben einen Sinn erhält. So steht es zumindest in sehr vielen Büchern.

Und wir traben dann lustig mit, mit der Meute.

Doch – wieso kommt kaum jemand an? Ich meine – für immer – bei seiner Lebensaufgabe an?

Vielleicht definieren wir den Begriff „Lebensaufgabe“ jeder anders. Daraus resultiert, dass wir immer weiter suchen, obwohl wir schon längst die Aufgabe unseres Lebens tun.

Vielleicht aber sitzen wir nur einer Verkleidung unseres Egos auf.

Lebe frei! Das Buch von Eva Laspas

"Deine Mutter bringt dich in Kontakt mit deinen tiefsten Glaubenssätzen." - Wie kann deine Mutter dein "Coach" sein, ohne dass sie es weiß?

Lies mehr darüber, wie du dich von alten Mustern befreist und finde tolle Übungen dazu.

P.S.: Mit Ausmalschriften und anderen kreativen Elementen. 

Promotion

Wie das?

Starten wir ein Experiment:

Lesen Sie folgende Sätze und bilden Sie sich eine Meinung. Nicken Sie? Sind Sie nicht dieser Meinung? Notieren Sie sich Ihre Ansicht, später kommt die "Auflösung" ...

Generell geht es darum, dass wir den Wunsch unserer Seele erkennen und den Grund unseres Daseins erkennen. Klarer erkennen.

Damit erhalten wir das Gefühl, dass wir WIR selbst sind. Dass wir ein authentisches Leben führen können. Und dass wir einen Einfluss auf unsere Umgebung haben.

Wir möchten sehr gerne das Gefühl habe, dass unser Dasein in Fülle ist und dass wir nicht (mehr) das Gefühl existenzieller Leere (nach Viktor Frankl) empfinden.

Wir mögen das Unbehagen der Seele nicht, wir möchten im Leben einen Sinn sehen.

Experiment Ende

Einflüsterungen des Egos

Irgendwann im letzten halben Jahrhundert habe ich erkannt, dass die eigentliche Lebensaufgabe darin besteht, das Leben zu leben. Und daraus  - genau aus dieser Hingabe an das Leben - ergibt sich die Lebensaufgabe. Im Rückblick sehr schön zu erkennen. 

Na gut, werden Sie sagen, das mache ich sowieso. Ich lebe. Aber …

Ja, aber – beim Leben geht ums Annehmen, um die Hingabe ans Leben. Es zu genießen. Mit all seinen Höhen und Tiefen.

Eigentlich geht es darum, diese Instanz zu akzeptieren und zu befrieden, die da immer wieder mal trotzig ist und sich gegen etwas stemmt. Wir machen es zwar dann trotzdem, aber nur gegen massiven (mehr oder weniger) inneren Widerstand. Akzeptanz und danach Auflösung. (Sie kennen das nicht? Dann ist dieser Artikel nicht für Sie. 😉

Ich sage: Wer ständig nach dem Sinn des Leben sucht, ist unzufrieden mit dem, was er hat. Und daraus ergibt sich, dass wir unsere eigentliche Lebensaufgabe nicht entdecken. Wir sind zu sehr damit beschäftigt, zu suchen. (Oder halten Sie täglich inne, um nach Innen zu lauschen?)

Ständig vergleicht das Ego sich (uns) mit anderen und macht uns ungute (minderwertige oder erhabene) Gefühle. Wir werten. Und als Tarnung suchen wir ständig nach der Lebensaufgabe. So lenkt das Ego von sich ab.

Vielleicht haben Sie Ihr Ego schon viel zu lange bekämpft? Es nicht anerkannt? Dann hat es schon sehr viele Tarnungen angenommen. Lesen Sie dazu hier mehr über die Annahme des Egos.

Auflösung des Begriffs „Lebensaufgabe“

Wenn ich das Ego völlig (so gut es mir möglich ist) aus der Sache heraushalte – kann ich obig genannte Sätze zerpflücken.

Schauen wir uns das genauer an. Lösen wir das Experiment auf.

Folgendes habe ich oben geschrieben, Sie haben es gelesen und vielleicht dazu genickt?

Generell geht es darum, dass wir den Wunsch unserer Seele erkennen und den Grund unseres Daseins erkennen. Klarer erkennen.

Ich denke, die Seele hat nur einen Wunsch. Sich selber in allen Facetten zu erkennen. Gefühle zu spüren und Spaß zu haben. Wenn sie sich etwas vorgenommen hat für diese Inkarnation, dann wird es erreichen, wenn wir Spaß haben, uns dem Leben hingeben und Zeichen lesen. Schon alleine dadurch, dass Sie diesen Artikel lesen, zeigt, dass Sie Zeichen Ihrer Seele lesen. Entspannen Sie sich, Sie sind auf dem Weg!

Damit erhalten wir das Gefühl, dass wir wir selbst sind. Dass wir ein authentisches Leben führen können. Und dass wir einen Einfluss auf unsere Umgebung haben.

Ich denke, es ist genau umgekehrt. Hier steht, dass wir nur ein authentisches Leben führen können, wenn wir unsere Lebensaufgabe gefunden haben. Dass wir nur dann wir selber sein können. Ich sehe das umgekehrt. Zuerst bin ich ich selber. So gut ich das im Moment sein kann. Ich stehe zu mir und beobachte – neutral - meine (die meiner Instanzen) Handlungen, Gefühle und Reaktionen auf andere. Gefällt mir nicht, wie ich handle, fühle oder andere auf mich reagieren, habe ich zwei Möglichkeiten. Ich kann es akzeptieren so zu sein oder zu handeln, dann nehme ich mich mit dieser Seite an. Oder, wenn meine Handlungen oder Gefühle aus einer alten Zeit stammen und JETZT nicht mehr passend sind -  ich kann mich (das) ändern, damit es JETZT passend ist. Und nachdem ich diese neutralen Beobachtungen JETZT mache, kann es sein, dass ich es jederzeit wieder ändern kann. Und in dem ich mehr und mehr zu mir stehe, werde ich mich bei bestimmten Tätigkeiten wohler fühlen als bei anderen. Das sind dann meine Lebensaufgaben.

Wir möchten sehr gerne das Gefühl habe, dass unser Dasein in Fülle ist und dass wir nicht (mehr) das Gefühl existenzieller Leere (nach Viktor Frankl) empfinden.

Das ist, meiner Meinung nach, komplettes Egomurmeln. Wenn ich nicht das Gefühl habe, dass mein Leben in Fülle ist, woran liegt das? Wahrscheinlich am Vergleich mit anderen. Dadurch, dass wir den Blick immer ins Außen wenden, nehmen wir nicht wahr, dass wir im Inneren in Fülle sind. Hole dir täglich zumindest einen kleinen Moment ins Leben, wo du die Fülle rings um dich fühlst.

Wir mögen das Unbehagen der Seele nicht, wir möchten im Leben einen Sinn sehen.

Hier schreiben wir der Seele Gefühle zu – die Seele IST – meiner Meinung nach, in einem Zustand der ewigen Liebe. Darum will sie sich ja im Leben ausprobieren, mit mannigfaltigen Gefühlen auseinandersetzen. Und selbst wenn die Seele eine Idee hat, wie wir uns in diesem Leben ausprobieren können und das klappt nicht – dann hat sie ja weitere Inkarnationen JETZT. Solange du in Bewegung bleibst und Spaß hast, dich dem Leben hingibst, bekommt sie Gefühls-Aspekte geliefert. Das macht das Leben aus, das füllt uns mit Lebensfreude. Und Lebensfreude ist der Sinn des Lebens.

Mein Schreibbuch: So fülle ich meine Seiten - Motivation für dein Leben

Dieses leere Buch bietet dir viele Möglichkeiten. Notizbuch, Traumbuch, Arbeit an mir selbst-Buch, Ideenbuch, Rezeptbuch, Gartenbuch, Reisetagebuch, Reflexionsbuch, Affirmationsbuch, Gedankenbuch, Gedichtsammlung, Motivationssammlung, … und natürlich zum Verschenken an einen lieben Menschen!

Zusätzlich habe ich dir ein leeres Cover vorbereitet, das du selber beschriften kannst. Kostenlos zum Downloaden.

Wie den ersten Schritt machen?

Menschen reagieren auf diese innere Leere auf unterschiedliche Weisen: Die einen erklären das Leben für absurd und spielen mit dem Gedanken an den Selbstmord als Ausweg aus ihrer Not; die anderen verlegen sich ganz drauf die Leere ihres Daseins mit irgendwelchen Ersatzinhalten auszufüllen: mit Alkohol, Drogen, Glücksspielen, erotischen Unternehmungen oder fieberhafter Zerstreuung. Andere schließlich fliehen vor dem Schweigen und der Einsamkeit in ständigen Aktivismus.

Doch all diese Handlungen geschehen aus einer einzigen Sehnsucht: Weg von der Langeweile, die wir für unser derzeitiges Leben verspüren. Weil wir – trotz aller Aktivitäten – immer noch am selben Platz sind. Und keinen Millimeter fortbewegt haben. Es ist diese Art von bewegtem Stillstand, die uns lähmt. Denn tief in uns wissen wir – Leben ist Veränderung.

Der erste Schritt ist also, Veränderung ins Leben zu bringen.

Kleine Schritte zu machen – anders als bisher. Zähneputzen mit der anderen Hand. Die Bettseite wechseln. Ja, das bringt Unruhe in die Gedanken. Denn die Gedanken sind vom Ego gesteuert. Und das Ego liebt die Monotonie. (Lies dazu mehr in meinem Buch „Lebe frei!“ im Kapitel „Veränderungen im Leben?“)

Finde dir im Außen Hilfe und Unterstützung durch

  • Bücher,
  • Kurse,
  • Wege.

So werden, wie Sie wirklich sind

Einer der möglichen Schritte ist, den Selbstwert zu erhöhen. Denn wenn Sie sich abhängig von anderen machen, zerreißt es Sie früher oder später. Denn niemals werden Sie es allen recht machen können.

Um authentisch Sie selbst zu sein, dürfen Sie „Ja!“ zu Ihrer Kraft und Liebe sagen. Im Buch von HeatherAsh Amara „Göttinnen lieben sich selbst“ geht es genau darum. Klar und ohne viel Beschönigungen zeigt sie, wie Sie herausfinden, wer Sie wirklich sind. Und wie Sie sich dadurch, dass Sie sich neu erschaffen, auch Ihre Realität erschaffen, die Ihnen selbst entspricht.

HeatherAsh hat uns im Buch zehn Lektionen vorbereitet:

  • Stehen Sie zu der Frau, die Sie wirklich sind
  • Leben Sie im Einklang mit dem, was ist
  • Reinigen Sie Ihr Selbst
  • Erden Sie sich und lassen Sie Ihre Vergangenheit los
  • Befeuern Sie Ihre Sexualität und Kreativität
  • Entdecken Sie Ihre Stärke und aktivieren Sie Ihren Willen
  • Öffnen Sie Ihr Herz
  • Sprechen Sie Ihre Wahrheit
  • Leben Sie Ihre Wahrheit
  • Finden Sie Ihren Weg

Das alles gelingt aber nur über die Liebe zu uns selbst. Wir lernen, uns auf diesem Weg, uns mit jeder Faser unseres Wesens selbst zu lieben.

Damit beginnen wir unser Leben mutig und mitfühlend zu leben. Und damit sind wir schon mitten drinnen im Leben.

Und unserer Lebensaufgabe: Das Leben zu leben.

Buchtipps:

Lebe Frei!
Eva Laspas
Verlag Laspas
ISBN 978-3-9504213-7-8

Göttinnen lieben sich selbst
Werde die Frau, die du wirklich bist
HeatherAsh Amara
Trinity Verlag
ISBN 978-3-95550-272-0
Lebensfreude ist der Sinn des Lebens
Lebensaufgabe. was ist das?
Vergleichst du dich mit anderen? Lebenssinn

Bilderverzeichnis

  • Werden, wer du wirklich bist – dem Leben einen Sinn geben: mohamed_hassan | pixabay

Hinterlasse einen Kommentar: