Beziehung – Basis des Lebens

Spannende Aspekte zu unserer Themeninsel "Beziehung - Basis des Lebens"

Da ist einmal das Thema „Beziehungen kommen und gehen“ – wozu wir überhaupt andere Menschen brauchen. Dann tauchen wir tiefer ein – denn Beziehungen sind Spiegel unserer selbst.

Egal welche Beziehung. Auch die zu unseren Geschwistern – aber auch zu unseren Eltern, Ahnen oder gar zu unserer Kultur, unserem Staat, ja zum Leben selbst ... 

Bist du eher ein Typ, der einen Streit anfängt oder sogar gerne streitet?

Findest du, ein ordentlicher Streit reinigt die "Luft"?

Oder ziehst du dich lieber aus der Affäre, verlässt den Schauplatz und streitest aus Prinzip nicht?
Denn Streiten findest du einfach unsinnig?

In diesem Beitrag betrachten wir das „Streiten“ einmal aus einer ganz anderen Perspektive. 

Und kommen zu einer interessanten Lösung.

Aus dem Inhalt:

  • Definition - allgemeine Wortprägung
  • 3 alternative Wörter zu "Streit"
  • Streit überlagert die Ursache
  • 5 positive Seiten von Streit erkennen
  • Lösungen: Die Ursache von Streit erkennen
  • Die Basis von allem: Kommunikation

Zu diesem Beitrag gibt es auf unserem YouTube-Kanal auch folgende Videos:

Abonniere ihn hier, damit du kein interessantes Video mehr verpasst.

Eva Laspas

Hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter!

Monat für Monat ein Thema in knackigem E-Mail-Format.

Zum Nachdenken und Umdenken.

Eva Laspas

Hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter!

Monat für Monat ein Thema in knackigem E-Mail-Format.

Zum Nachdenken und Umdenken.

Karma ist die Summe aller Erfahrungen, Erlebnisse, Taten und Geschehnisse aus deinem früheren Leben, auch aus dem Leben deiner Ahnen. Über das FamilienRad erkennst du Verstrickungen und über die KarmaZahl können alte Muster erkannt und aufgelöst werden.

Bild @ Barbara Glasemann

Betrachten wir nun auch mal die Beziehungen, die größer sind als persönlichen. Kultur, Gemeinschaft, Staat, Familie … Bei der Betrachtung taten sich einige sehr spannende Aspekte auf!

Bild @ Tyler Nix

Bei Männern und Frauen gibt es gewisse Unterschiede in der Art der Kommunikation, nämlich wenn Probleme beginnen. Lesen Sie hier mehr über dieses Thema.

Bild @ Pexels

Nur wenn wir Zeit für uns nehmen, können wir entspannen. Es gibt einfach Mittel und Wege dies zu tun. Dabei schöpfen wir aus unserem individuellen kreativen Ausdruck. Mit diesen drei Möglichkeiten bringst du Körper, Geist und Seele in Einklang.

Bild @ Silke Amsler

Haben Sie innerlich schon „gekündigt“ und warten nur mehr auf eine gute Möglichkeit, abzuspringen? Glauben Sie auch, dass bei der nächsten Beziehung alles Anders wird? Lesen Sie, was Sie daraus lernen können.

Bild @ pixel2013

Du erinnerst dich bestimmt auch an einige Menschen in deinem Leben, die du nur kurze Zeit kanntest und dann waren sie weg. Doch sie haben bei dir etwas hinterlassen. Wie eine Spur zieht sich die Erinnerung an sie durch deine Gedanken.

Bild @ Priscilla Du Preez

Wenn Sie sich schwer tun mit Veränderungen, liegt es an Ihren Mustern. Das sind Gruppenregeln, die Sie im Laufe Ihres Lebens angenommen haben. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Veränderungen Schritt für Schritt bewältigen.

Bild @ erwin66as

Je häufiger Sie den Spiegel dazu nutzen, sich selbst Komplimente zu machen und sich in schwierigen Zeiten Wertschätzung und Unterstützung zu schenken, desto tiefer und freudiger wird Ihre Beziehung zu sich selbst werden.“

Bild @ Caroline Veronez

Jetzt könnte man glauben, Streit ist nur schlecht, doch alles hat seine zwei Seiten. Streit zum Beispiel ist positiv, weil dadurch die zwischenmenschliche Beziehung verändert werden kann. Streit macht ein Thema erst interessant – die alltägliche Routine kann unterbrochen werden.

Bild @ thommas68

Was kann man für ein gutes geschwisterliches Verhältnis tun? Geschwisterbande beeinflussen das ganze Leben, den Beruf, Umgang mit Menschen. Eine Anleitung für Eltern und Erwachsen, die Geschwister haben.

Bild @ Janko Ferlič

Ho’oponopono ist ein Ritual ist einer der vielen unterschiedlichen Schlüssel der Ihnen Türen öffnen kann, wo vorher Mauern waren. Er kann ein Schlüssel für die Türe zu Ihrem spirituellen Erwachen sein…

Bild @ Free-Fotos

Glauben Sie auch, dass bei der nächsten Beziehung alles anders wird?

  • Haben Sie innerlich schon „gekündigt“ und warten nur mehr auf eine gute Möglichkeit, abzuspringen?
  • Suchen Sie für den Absprung gleich eine neue Beziehung?
  • Haben Sie das nicht schon öfter geglaubt? Und sind immer wieder ent-täuscht worden?

Wenn Sie einige dieser Fragen mit Ja beantwortet haben, dann finden Sie in diesem Artikel einige Gedankenanstöße zu diesem Thema.

Aus dem Inhalt:

Statt Trennung: Lernen Sie etwas über sich selbst!
1. Schritt: Wie schauen Ihre Beziehungen aus?
2. Schritt: Der Alltag ist Ihr Prüfstein
3. Schritt: Entwickeln Sie Ihre Partnerschaft konsequent weiter


Worauf kommt es an, ob sich Geschwister lieben oder dauernd streiten? 

  • Entstehen Streit und Probleme durch die Andersartigkeit der Geschwister?
  • Oder durch bestimmte Familienkonstellationen?

Diesen Fragen geht Pater Anselm Grün – selbst Bruder von sechs Geschwistern – seelsorgerisch in seinem Buch „Geschwisterbande“ nach.

Zudem schöpft der bekannte Benediktinerpater auch aus seiner jahrzehntelangen Beratungspraxis und seinen persönlichen Erfahrungen.

Geschwisterbande beeinflussen das ganze Leben

Was können Eltern tun, damit Geschwister sich vertragen?
1) Gerechtigkeit
2) Nicht benutzen
3) Nicht instrumentalisieren


Geschwister-Beziehung stärken durch Versöhnung
Wenn Versöhnung nicht gelingt

Inhalte zu diesen Fragen findest du in diesem Beitrag

Kinder sind wichtig, sie sind unsere Zukunft. Doch wo sind sie, die Kinder?

Wo sieht man sie im Alltag?

Richtig, sie sind meist nicht zu sehen, weil sie kaum Platz in unserer Gesellschaft haben.

Indem wir unseren Kindern alles abnehmen, zeigen wir ihnen vor allem eines: Dass sie es selber nicht können. Unterschwellig bekommen sie dadurch das Gefühl, dass sie wertlos sind. 

Bis zur Volksschule gibt es noch Kinderspielplätze, aber dann, wenn sie beginnen könnten(!), komplexere Aufgaben übernehmen zu können, verschwindet das Angebot.

Ja, in Freizeitparks, die man besuchen kann und ja, auch in Nachmittagsbetreuung, da gibt es genug Angebote. Doch auch hier: Man sieht Kinder im Leben nicht.


Sie leben alle im Verborgenen. KiTa, Schule, Uni.

Dann plötzlich, mit der Volljährigkeit sollen sie auftauchen und ihren Platz einnehmen und Steuern bezahlen. Warum nur kommt mir das seit Jahren merkwürdig vor?

Weil keine Zeit für Leben ist …
Stellen wir uns in die Schuhe unserer Kinder
Unser eigener Alltag
Die Lösung?
Ergänzung ...

Mehr dazu finden Sie in diesem Beitrag.

Bilderverzeichnis

Kennst du schon unseren monatlichen SinnesLetter?