Ahnin der Zukunft – Was ist das?

Ahnin der Zukunft Barbara Glasemann

Hast du schon einmal den Ausdruck Ahnin (oder Ahne) der Zukunft gehört?

Und du hast gefragt, was das wohl ist?

Letztens hat mich wieder eine Dame gefragt: „Barbara, was ist das eigentlich? In meinem Sprachgebrauch sind Ahnen schon gestorben.

Daher möchte ich hier auf diesen Ausdruck näher eingehen.

Ahnin der Zukunft ist ein sogenannter „Blick in die Zukunft“. Er setzt sich aus dem Wort „Ahnin“ und dem Wort „Zukunft“ zusammen.

Gemeint ist eine Person, die in der „Zukunft ein Ahne“ sein wird.

Der Vorteil dabei ist, dass diese Person noch lebt. Und wir die Themen, die wir zu heilen haben, noch zu Lebzeiten aufräumen können.

Wer genau ist mein Ahne?

Deine Ahnen sind deine Eltern und deine Voreltern von Mutter- und Vaterlinie. Dazu zählen auch Stiefeltern und adoptierte Vorfahren, in zweiter Linie.

Gemeint sind die Generationen vor dir. Also alle, die systemisch hinter dir stehen.

Und systemisch stehst du dann hinter deinen Kindern. Den leiblichen und adoptierten.

Auch reicht unser System weit in die Vergangenheit hinein.

Und wenn ein Ahne ein ungelöstes Thema mit in den Tod genommen, kommt es vor, dass das Thema dann von der übernächsten Generation wieder „aufgenommen wird“.

Das Thema deiner Ahnen hemmt allerdings dein eigenes Leben. Es sind ja nicht deine Themen, die du unbewusst übernommen hast.

Daher gibt es unterschiedliche Wege der Ahnenheilung. Einer davon ist der, den ich anbiete.

Wer ist die Ahnin der Zukunft

Viele Menschen nehmen Kontakt zu den Verstorbenen auf, um zu erfahren wie es ihnen geht. Bzw. was sie noch zu sagen haben.

Manche Menschen suchen aber auch Vergebung bei den Ahnen.

Darum ist es so wichtig zu wissen:

Frage mich JETZT - so können wir miteinander kommunizieren.

Sprecht miteinander. Jetzt ist immer die beste Zeit.

Durch mangelhafte Kommunikation oder Tabus, gingen so viele wertvolle Erlebnisse, Kenntnisse und vor allem sehr viel Wissen verloren. Es wurde nie notiert und auch nicht mündlich weiter gegeben.

Ich sehe es als meine Aufgabe an, diese Kommunikation auf höherer Ebene - in der Akasha Chronik-Innenschau und über die Heilungsretreats in Kenia - wieder in Fluss zu bringen.

Deshalb gehe ich als Ahnin (in) der Zukunft voran.

Ich sehe mich als Ahnin der Zukunft um DIR bewusst zu machen, dass auch DU ein Ahne/Ahnin der Zukunft bist.

Denn wir sind die Vorfahren unserer Kinder und Kindeskinder.

Wir lebenden „Ahnen von morgen“ können heute direkt unsere

  • Erfahrungen,
  • Erlebnisse und unser
  • Wissen

an unsere Nachkommen weiter geben, wenn sie dies denn möchten.

Jedoch auch für alle Menschen, die um uns herum sind, ist es ein wertvoller Schatz dies alles JETZT zu übermitteln.

Wir können alles notieren. Wir können es aufzeichnen. Außerdem ist es der schönste und größte Schatz, der direkt und persönlich ein Deiner Hand zu geben ist.

​Übung: Frage dich jetzt

Nimm dir ein Notizbuch und schreibe, was dir einfällt:

  • Was möchtest DU hinterlassen?
  • Was darf von DIR in Erinnerung bleiben?
  • Welchen Schatz möchtest Du hier lassen?

Es ist wichtig, dass unser Wissen niemals verloren geht.

Auch DEIN Wissen darf hier bleiben.

Eva Laspas, Herausgeberin

Hast du es schon bemerkt?

Wir verzichten bewusst auf nervige blinkende Banner von Drittanbietern. Wir freuen uns daher, wenn du von unseren Partnern kaufst, unsere eigenen Bücher bestellst oder solche, die wir am Ende der Artikel empfehlen. Und wie lieeeben es, wenn du uns weiter empfiehlst. Vielen Dank und Namaste. 😉

Sei von Herz zu Herz gegrüßt
von Barbara
Ahnin der Zukunft

https://www.barbara-glasemann.com

Barbara Glasemann geht als „Ahnin der Zukunft“ für DICH als Wegbegleiterin um für DICH DEINE Visionen und Lösungen vor zu bereiten, damit DU in Deine SelbstHeilung kommst. Denn ihr Thema ist der FamilienSpirit.

Mehr von Barbara

Karma: Mehr Selbstsicherheit für dein Leben

Karma ist die Summe aller Erfahrungen, Erlebnisse, Taten und Geschehnisse aus deinem früheren Leben, auch aus dem Leben deiner Ahnen. Über das FamilienRad erkennst du Verstrickungen und über die KarmaZahl können alte Muster erkannt und aufgelöst werden.

Bild @ Barbara Glasemann

Was ist deine Lebensaufgabe?

Es fehlt dir der Funken – die Energie, die dich in der Früh aus dem Bett springen und am Abend vor lauter Aufregung nicht einschlafen lässt. Wenn dir deine konkrete Lebensaufgabe fehlt, fühlst du dich in deinem derzeitigen Leben gefangen. Mit dem FamilienRad – das dich tiefer in dich hineinblicken lässt, entdeckst du, warum du hier inkarniert bist.

Bild @ Barbara Glasemann

Und täglich grüßt das Murmeltier: Wenn du immer dasselbe erlebst: Akasha Innenschau ©

Sitzt Du auf einer Schleife, wo dir immer wieder ähnliche Dinge passieren? Fragst du dich auch immer: „Warum ich?“ – „Warum mir?“ Dann kann es sein, dass du ein Thema erlösen darfst. Welches das ist erfährst du durch das Lesen der Akasha Chronik.

So heilst du die Beziehung mit deiner Familie – Retreat in Afrika

Du hast den Kontakt zu deinen Kindern und Enkeln verloren? Sie sind nicht nur ausgezogen, sie haben sich von dir „scheiden lassen?“ Nun bist du voller Schmerz, Scham aber auch Wut – so hast du dir dein Leben nicht vorgestellt!
Denn die Liebe einer Mutter vergeht niemals. Und natürlich tut verschmähte Liebe sehr weh.

Bild @ Barbara Glasemann

Übung zur Ahnin der Zukunft (Pin)
Ahnin der Zukunft - Was ist das? (Pin)
Wer ist mein Ahne und wieso ist das wichtig? (Pin)

Bilderverzeichnis

Hinterlasse einen Kommentar: