7 Schritte zum Umprogrammieren Ihrer Gedanken

Umprogrammieren der Gedanken (FB)

Irgendwann ist es soweit. Bei Menschen, die um 1960 geboren sind ist es jetzt soweit. Bei den meisten. Bei anderen früher.

Wir fragen uns – wozu das alles.

Wozu ist das Leben gut?

Und nachdem Mutter Natur nichts ohne Grund macht, muss es einen solchen auch für unser Leben geben.

Und sobald Sie sich auf die Suche nach dem Sinn des Lebens machen, kommen Sie um Veränderungen nicht herum.

Bald erkenne Sie:

Leben = Veränderung. Veränderung = Leben.

Wenn Sie da also feststecken oder an sich zweifeln, Ihnen Inspiration fehlt oder der Mut, dann sind Sie hier richtig.

Der erste Schritt zu einem Leben voller Sinn ist wohl der Gedanke daran.

Und jede Veränderung beginnt mit der geistigen Ausrichtung.

Lebe frei! Das Buch von Eva Laspas

Wenn du wirklich Mut hast - dann schenkst du dieses Buch. Und damit ein neues Leben.

Lies mehr darüber, wie du Loslassen übst und Veränderungen lieben lernst.

P.S.: Mit Ausmalschriften und anderen kreativen Elementen. 

Promotion

Über die mentale Kraft.

Denn unser Gehirn kann das ganze Leben lernen.

Auch, welche Gedanken wir denken wollen.

Und mit ihnen formen wir unser Leben.

Wissenschaftliche Erkenntnisse haben sich verändert

Früher dachte man, dass das Gehirn bis zu einem gewissen Alter lernen würde, dass es eine bestimmte Anzahl von Zellen geben würde – und mit der müsste man dann ein Leben lang auskommen.

Doch schon Dr. Alfred Tomatis erkannte in den 60er Jahren, dass das Gehirn sich immer umformen kann. Er entdeckte als einer der ersten die Neuroplastizität unseres Gehirns. Und er entdeckte, dass unser Ohr maßgeblich an der Entwicklung unseres Gehirns beteiligt ist. Und dass der Einfluss schon im Mutterleib beginnt.

Später kam dann die Wissenschaft und „entdeckte“, dass das Gehirn ganz anders arbeitet, als man es bis dato in den Lehrbüchern geschrieben hatte. Vorbei die Tage der linken und rechten Gehirnhälften, die kreativ und analytisch waren – Menschen leben auch mit nur einer Gehirnhälfte wunderbar und sprechen sogar mehrere Sprachen. Größen wie Gerhard Hüther, Joe Dispenza und andere sind aktiv an der „Entdeckung“ der Fähigkeiten unseres Gehirns beteiligt.

Eva Laspas

Kommen Sie zur Leserschaft unserer Festival der Sinne-Familie

Einmal pro Monat kostenfrei das Monatsthema in mundgerechten Happen, sinnvolle Termine und eine ganz besondere Überraschung per pdf - exklusiv für Sie.

Eva Laspas

Kommen Sie zur Leserschaft unserer Festival der Sinne-Familie

Einmal pro Monat kostenfrei das Monatsthema in mundgerechten Happen, sinnvolle Termine und eine ganz besondere Überraschung per pdf - exklusiv für Sie.

Was unser Gehirn kann

Da wir noch nicht erkannt haben, was unser Gehirn tatsächlich alles kann – kann es sicher noch mehr, als wir bewusst wissen.

Doch all das hilft Ihnen jetzt im Moment nicht weiter, wo Sie dringend nach Veränderung suchen.

Wichtig ist, dass Sie verstehen: Sie können Ihr Gehirn über Ihren Willen steuern. Sie können jedes Muster aufspüren, das Sie in Ihrem Lebensfluss stört und es umlernen.

Und das bis zu Ihrem Lebensende.

Doch da sind wir schon genau dort, wo die Herausforderung beginnt.

Oftmals erkennen wir unsere Gedankenmuster nicht.

Und so leben wir dahin und denken auch noch mit 60 Jahren, dass der oder jener Nachbar, Kollege oder Partner „Schuld“ an diesem oder jenem Missstand im eigenen Leben wäre.

Gedankenmuster umlernen

In dem Moment, wo wir aber erkennen, dass der andere nur ein Spiegel unserer selbst ist, in dem wir unsere alten Muster erkennen können – weil sie uns am anderen stören – beginnt sich das Wunder zu entfalten.

Sie erkennen sich selbst. Schonungslos.

Und wenn Sie mit diesem oder jenem Muster nicht mehr leben möchten, ändern sie es einfach. Das geht, indem Sie Ihre Aufmerksamkeit genau darauf legen, was Sie verändern möchten. Und es dann konsequent umlernen.

Und ja, das ist Arbeit. Konzentration, Gedankenkontrolle und Umlernen. Doch nach ungefähr drei bis vier Monaten ist das neue Gedankenmuster automatisiert und Sie können ein neues Muster umdenken.

Die 7 Schritte

  • Sobald Sie also entdeckt haben, dass der eine oder andere Gedanke immer wieder kommt – als Muster, legen Sie Ihr Augenmerk darauf.
  • Also zum Beispiel bemerken Sie, dass Sie häufig sagen „Ich bin so müde.“ Oder „Ich habe so viel Stress.“ Oder dergleichen.
  • Dann legen Sie Ihr Augenmerk darauf. Sagen Sie sich, dass Sie es bemerken möchten, sobald Sie es wieder denken (oder sagen).
  • Sobald Sie es bemerken, loben Sie sich innerlich, dass Sie es bemerkt haben. Dann denken Sie einen alternativen Satz. „Ich erhole mich von Tag zu Tag mehr.“
  • Oder Sie löschen den ganzen Satz: „Löschen“. Dann möchten Sie weder diesen noch einen alternativen Satz denken.
  • Das machen Sie so lange, bis der Satz gelöscht ist oder Sie nur mehr die Alternative denken.
  • Schon während Sie an diesem Muster arbeiten, wird sich Ihr Gefühl und auch Ihr Umfeld ändern. 


Buchtipp: UnF*ck yourself

UnF*ck yourself fordert Sie zum Nachdenken auf. Dazu, gedankliche Verbindungen zwischen Ihrem Denken und Fühlen und Ihrem Alltagsleben zu knüpfen.

Eva Laspas, Herausgeberin

Haben Sie es schon bemerkt?

Wir verzichten bewusst auf nervige blinkende Banner von Drittanbietern. Wir freuen uns daher, wenn Sie von unseren Partnern kaufen, unsere eigenen Bücher bestellen oder solche, die wir am Ende der Artikel empfehlen. Und wie lieeeben es, wenn Sie uns weiterempfehlen. Vielen Dank und Namaste. 😉

Sie werden erkennen, dass Ihre Lebenserfahrungen durch Ihre täglichen Gedanken und Selbstgespräche entstehen und geformt werden.

Sie werden sich darüber klar, was Sie wirklich möchten und brauchen. Und können aufhören, Ihre Energie auf unsinnige Tagträume und Hirngespinste zu verwenden.

Da draußen im Unbekannten erwartet Sie ein Leben voller Wunder.

Es mag kein reines Schlaraffenland sein, und Sie werden mit Ihrem Ego einiges zu besprechen haben. Aber Sie können sich eine andere Realität erobern als die, in der Sie jetzt verkümmern.

„Hör auf mit all dem Scheiß, von dem du weißt, dass du ihn lassen solltest, und tu all den anderen Scheiß, von dem du weißt, dass du ihn tun solltest.“

Buchtipp

UnF*ck yourself
Raus aus dem Kopf, rein ins Leben!
Gary John Bishop
Verlag Leo
ISBN 978-3-95736-106-6

Gedanken fürmen Ihr Leben (PIN)
7 Schritte zum Umprogrammieren Ihrer Gedanken (Pin)
Gedankenmuster Umlernen - So geht es (Pin)

Bilderverzeichnis

  • Gedanken fürmen Ihr Leben (PIN): chello5
  • 7 Schritte zum Umprogrammieren Ihrer Gedanken (Pin): chello5
  • Gedankenmuster Umlernen – So geht es (Pin): chello5
  • Umprogrammieren der Gedanken (FB): chello5

Hinterlasse einen Kommentar: