Ist Realität steuerbar?

Ist Realität steuerbar?

Ganz offensichtlich können wir mit unseren Gefühlen unsere Welt beeinflussen.


Denken Sie nur an einen Morgen, wo Sie vielleicht schon mit dem linken Fuß aufgestanden sind.

Wenn dann im Laufe des Tages hunderte von Dingen schief laufen, wundert es Sie schon gar nicht mehr: Denn Sie sind ja schon in der Früh mit dem linken Fuß aufgestanden.

Hätte eine Veränderung der Perspektive Ihren ganzen  Tag verändern können?


Lesen Sie über die Realität, ob und wenn ja, wie wir sie steuern können.

Ihre Aufmerksamkeit steuert Ihre Realität

Stellen Sie sich vor, Sie könnten all das leben, wovon Sie schon immer geträumt haben. (Wenn Sie das bereits tun, dann können Sie sich glücklich schätzen.)

Es fällt Ihnen schwer, das zu glauben?

Es ist dennoch so.

Lebe frei! Das Buch von Eva Laspas

Wenn du wirklich Mut hast - dann schenkst du dieses Buch. Und damit ein neues Leben.

Lies mehr darüber, wie du Loslassen übst und Veränderungen lieben lernst.

P.S.: Mit Ausmalschriften und anderen kreativen Elementen. 

Promotion

Und Sie können es gleich ausprobieren:

Denken Sie an ein rotes Auto. Was glauben Sie, gibt es viele rote Autos auf den Straßen? Sie die roten Autos eher klein oder eher groß? Fahren eher Frauen oder Männer in roten Autos? Was denken Sie?

Schauen Sie sich draußen um.

Kommen Sie morgen wieder hierher und lesen Sie weiter. (Nicht schummeln, bitte!)

Blume des Lebens - Clubbereich

Hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter!

Monat für Monat ein Thema in knackigem E-Mail-Format.

Zum Nachdenken und Umdenken.

Eva Laspas

Kommen Sie zur Leserschaft unserer Festival der Sinne-Familie

Einmal pro Monat kostenfrei das Monatsthema in mundgerechten Happen, sinnvolle Termine und eine ganz besondere Überraschung per pdf - exklusiv für Sie.

Was ist passiert?

Haben Sie ganz bewusst oder auch unbewusst gestern sehr viele rote Autos gesehen?


Kam es Ihnen dann vielleicht schon komisch vor, dass derart viele rote Autos Ihren Weg kreuzten?

Nun, die Erklärung liegt auf der Hand – worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, das wächst.

Probieren Sie noch ein zweites Experiment:

Kaufen Sie zwei völlig identische Blumenstöcke. Im Wuchs, im Blütestand – alles sollte etwa gleich groß, gleich gediehen sein. Stellen Sie beide Stöckerln auf das gleiche Fensterbrett.

Ab da beachten Sie nur mehr das rechte Stöckerl. Gießen Sie, wenn die Erde trocken ist, sprechen Sie mit ihm, wenn Ihnen danach zu mute ist.

Sagen Sie ihm, dass es ein wunderschönes Blumenstöckerl ist. Das andere Stöckerl beachten Sie überhaupt nicht und gießen es auch nicht.

Was denken Sie, was passiert?

Welches Stöckerl wird gedeihen?

Logisch?!

Was uns hier so völlig logisch und vielleicht sogar ein klein bisschen kindisch vorkommt, wenden wir in unserem Leben nicht so an.

Meist richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die Dinge, die wir NICHT wollen. Und was glauben Sie, passiert?

Zu diesem Beitrag haben wir dir im 

Festival der Sinne-Club

das Arbeitsblatt "Gedankenkontrolle" und das Audio "Gefühle fühlen" vorbereitet.

Probieren geht über studieren

Leider lässt sich diese Sache nicht eindeutig wissenschaftlich beweisen.

Naja, die mit dem Blumenstöckerl natürlich schon, die mit unserem Leben nicht. Zu viele kleine Zwischenstationen gibt es, die Ausmaße eines kleinen feinen Gedankens erkennen wir oft gar nicht, weil wir den Gedanken schon vergessen haben, wenn wir seine Wirkung zu spüren bekommen.

Eine Bekannte erzählte mir, dass ihre Tochter heute Eier für einen Kuchen in die Schule mitnehmen hätte müssen, sie es aber trotzdem vergessen hätte, obwohl sie doch noch extra gesagt hätten: „Wir dürfen nicht die Eier vergessen!“

Zack, da ist es schon – das Wörtchen „nicht“ wird nicht gehört, Realität kann man durch das Wörtchen NICHT nicht beeinflussen.

Aber wie kann ich dann die Realität beeinflussen?

Und ist sie überhaupt beeinflussbar?

Was ist denn Realität überhaupt?

???

(Und ich sage Ihnen, unsere Gefühle haben sehr viel damit zu tun...)

Vom Herzenswunsch zur Realität

Der bekannt Buchautor Collin Tipping stellt Ihnen in seinem Buch „Vom Herzenswunsch zur Realität“ vor, wie Sie mit spiritueller Intelligenz Träume erfüllen.

Sie verleihen damit Ihren Absichten mehr Kraft. Das ist eine Form der Energie, um den Teil ihn Ihnen zu erreichen, der „Spirituelle Intelligenz“ heißt, Und dieser weiß dann, wie Sie mühelos alles, was Ihnen wichtig ist, aus dem großen Meer an Fülle des Universums anziehen.

Wir reden hier von „Teilen“, die in uns stecken. Teile sind auch im NLP bekannt, jeder von uns besteht aus vielen solcher Teile, die alle wichtige Aufgaben besitzen.

Diese Teile agieren alle unterschiedlich. Sie bringen uns manchmal zur Weißglut. Aber sie haben eine wichtige Aufgabe: Sie sichern unser Überleben!

Nun, wie geht Colin Tipping vor, damit er seine spirituelle Intelligenz erreicht?

Realität beeinflussen

Zuerst gibt er einmal zu, dass viele von uns zu Recht skeptisch sind, wenn es um die Steuerung unserer Realität geht.

Immerhin sind wir oft genug schon enttäuscht worden. Was wir erwartet haben, trat nicht ein. Das führt verständlicherweise zu einer skeptischen Haltung.

Warum das so ist, folgt auf dem Fuß: „Zum einen ist unsere Schwingung vermutlich nicht hoch genug, um das Gesetz der Anziehung gezielt zur Verwirklichung jener Wünsche einsetzen zu können, die uns bewusst sind.

Vielmehr ziehen wir dann das an, was unser Unterbewusstsein wünscht. Dies steht zwangsläufig im Widerspruch zu unseren bewussten Wünschen.“

Na gut, das hilft uns nicht weiter, wir wissen ja, dass wir nie das bekommen, was wir uns wünschen – HALT! Haben Sie das oder ähnliches gerade gedacht? Überlegen Sie mal, wohin führt sie denn solch Gedankengut...?

Der Autor lädt in seinem Buch ein, uns mit uns selbst auseinander zu setzen.

Dazu bieten sich viele Übungen und Test im Buch an. Letztendlich geht es darum, folgendes zu erlernen:

6 Schritte zur Manifestation

  • Sich des Bedürfnisses gewahr werden
  • Die Vorstellung konkretisieren und in klare Worte fassen
  • Das Endergebnis visualisieren
  • Sich so fühlen, als würde man es bereits erhalten
  • Es ganz dem göttlichen Geist anzuvertrauen
  • Aufhören, es haben zu wollen

Kurz und gut, verhalten wir uns so, wie wenn wir es schon hätten.

Was zu Beginn vielleicht etwas neu klingt, ist eine Sache der Übung. Fake it, till you make ist.

Transsurfing

Im gleichnamigen romanähnlichen Buch von Autor Vadim Zeland, das in Russland innerhalb von 2 Jahren 500 000 Mal verkauft wurde, geht es auch um Realität und wie sie steuerbar wird.

So wird uns bei der Lektüre klar:

Die Realität hat eine unendliche Vielfalt an Erscheinungsformen.

Ihre Wahl wird in jedem Fall verwirklicht werden.

Was Sie wählen, das bekommen Sie auch.

Jeder Wissenszweig stützt sich auf einen gewählten Aspekt einer Erscheinungsform der Realität. Es entstehen unterschiedliche Varianten eines Spiels. Jeder Variante besteht aus einem Drehbuch und einem Bühnenbild. Wir können zwar das Drehbuch nicht ändern, doch uns steht es frei, ein anderes Drehbuch zu wählen.

Und schließlich – wir brauchen nicht um unser Glück zu kämpfen, wir können uns nach unserem Herzenswunsch eine Variante auswählen.

Ich darf Ihnen einige Sätze aus dem Buch greifen, denn sie haben mich zum Nachdenken angeregt. Das Buch ist aus dem Russischen übersetzt und wie das mit manchen Übersetzungen so ist, scheint das Original besser. 😉


Im Netz finden sich an(ge)regende Diskussionen darüber...

Auszug aus dem Buch „Transsurfing“

... Menschengruppen, deren Bewusstsein auf ein und dieselbe Weise ausgerichtet ist, erschaffen energinformative Strukturen – die sogenannten Pendel. Diese Strukturen entwickeln eine Art Eigenleben und unterwerfen die Menschen ihren Gesetzen. Die Menschen sind sich nicht darüber im Klaren, dass sie gezwungen sind, gemäß den Interessen der Pendel zu handeln. Wie kann man aus einer solch tiefen Illusion erwachen?

Verpachten Sie sich...

(Pendel ist hier auch z.B. für die Strukturen des Staates, die der Schulen, Führer... gemeint.)

... Die Welt wird umso schlechter, je schlechter Sie über sie denken. In der Kindheit hat niemand besonders darüber nachgedacht, ob sie gut oder schlecht ist, sondern einfach alles akzeptiert, wie es kam. Sie begannen einfach, die Welt zu erkunden, und haben sie nicht ständig kritisiert...

... Wenn Sie Ihre Unzufriedenheit äußern, verschlimmern Sie die Lage noch. Ihre Unzufriedenheit kehrt in dreifacher Weise als Bumerang zu Ihnen zurück: Erstens bringt das Überschusspotential Ihrer Unzufriedenheit die Nivellierungskräfte)* gegen Sie auf. Zweitens dient Ihre Unzufriedenheit den Pendeln als Kanal, um Energie von Ihnen abzusaugen. Und drittens bewegen Sie sich auf negative Lebenslinien zu, weil Sie negative Energie ausstrahlen...

)* Nivellierungskräfte, wurden hier „Kräfte, die einen Ausgleich bewirken“ genannt.

Gefühle sind die Schlüssel

Wo auch immer wir uns hinwenden, welche Art und Weise wir wählen oder welches Drehbuch wir gerade spielen, es geht immer um Gefühle.

Je stärker unsere Gefühle einer Sache gegenüber sind, desto präsenter und wirksamer wird unser Wunsch.

Und da es an sich keine „schlechten“ Gefühle gibt, spielt es keine Rolle, ob wir Angst, Liebe oder Freude hinter unseren Wunsch stellen.

Nur das Resultat wird sich jeweils ändern.

Mehr über Gefühle lesen Sie auf unserer Themeninsel: Gefühle und Emotionen

Eva Laspas, Herausgeberin

Hast du es schon bemerkt?

Wir verzichten bewusst auf nervige blinkende Banner von Drittanbietern. Wir freuen uns daher, wenn du von unseren Partnern kaufst, unsere eigenen Bücher bestellst oder solche, die wir am Ende der Artikel empfehlen. Und wie lieeeben es, wenn du uns weiter empfiehlst. Vielen Dank und Namaste. 😉

Buchtipps:

Vom Herzenswunsch zur Realität
Collin Tipping
Verlag J. Kamphausen
ISBN 978-3-89901-105-0

Transsurfing
Die Realität ist steuerbar
v. Vadim Zeland
Verlag Silberschnur

ISBN 978-3-89845-154-3

Ist Realität steuerbar? (Pin)
Aufmerksamkeit steuert Realität - 2 Experimente (Pin)
6 Schritte zur Manifestation (Pin)

Bilderverzeichnis

Hinterlasse einen Kommentar: