• Home  / 
  • Seele
  •  /  Wie Familienmuster aus Generationen dein Leben prägen

Wie Familienmuster aus Generationen dein Leben prägen

Wie Familienmuster dein Leben prägen

​Der Schlüssel zur Persönlichkeit liegt in unserer Herkunft.

Eigenschaften und Überzeugungen werden häufig von einer Generation an die nächste weitergegeben, ohne dass die Familienmitglieder sich darüber im Klaren sind.

So entstehen über Generationen Familienmuster.

Indem man sich mit seiner familiären Vergangenheit auseinandersetzt und aussöhnt, ebnet man zugleich auch den Weg für seine Nachkommen auf Mutter Erde.

Wie denken Sie an Ihre Zukunft?

Welche Bilder sehen Sie für sich, Ihr Land?

Vielen Menschen geht es in Bezug auf ihre Zukunft so, dass sie sie nicht allzu rosig sehen.

Doch es gibt ein patentes Heilmittel dafür:

Statt uns zu sorgen, wie unsere Zukunft aussehen wird, nehmen wir es jetzt in die Hand und gestalten sie.

Einen besseren Zeitpunkt als JETZT hat es nie gegeben.

Und wird es auch nicht geben.

Lasst uns also unsere Welt und unser Leben so gestalten, damit wir und unsere Kindeskinder auch eine Zukunft haben.

Die eigenen Wurzeln finden

„Sie sind auf diesem Planeten geboren worden, um Ihr spirituelles Wachstum voranzutreiben.“, so Denise Linn im Buch “Die eigenen Wurzeln finden.

„Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um beherzt zur Tat zu schreiten. Bestimmt würden Sie dies hier nicht lesen, wenn Sie nicht bereit wären, einen ernsthaften Beitrag zu Ihrem eigenen Schicksal und zum Fortbestand des Planeten zu leisten.“

„Der Glaube an zukünftige Katastrophen kann gerade diese herbeiführen. Wenn nicht in globaler so doch zumindest in persönlicher Hinsicht.

Wer immer das Schlimmste erwartet, muss sich oft mit schwierigen Situationen herumschlagen.

Optimisten hingegen stehen viel mehr Türen offen.

Menschen neigen einfach dazu, ihre eigenen Vorstellungen auf die äußeren Umstände zu übertragen.“

​Doch wenn wir immer nur das tun, was wir immer schon getan haben, wird sich nichts ändern. Familienmuster werden von Generation über Generation weitergegeben. Sie halten uns in Strukturen gefangen, die einst wichtig waren. Doch in einer neuen Zeit sind sie hinderlich.

Ein einfaches Beispiel: Hat meine Großmutter beispielsweise aus altem Kaffeesud einen “falschen Mohnstrudel” gebacken, brauchen wir das nicht mehr tun. Jetzt gibt es Mohn. Würde wir an dieser Tradition festhalten, weil wir nicht erkannt haben, dass es anders leichter geht, würden wir immer noch die mühsame Prozedur machen.

Noch ein Beispiel: Früher hat man sich über Kriege, Hunger, Geldnot Sorgen gemacht. Das waren auch reale Bedrohungen. Doch im Moment brauchen wir uns durch solche Sorgen nicht davon ablenken zu lassen, eine neue Zukunft zu erschaffen.

Wir leben in der Fülle. Jetzt ist es wichtig, sie zu genießen und daraus unsere Zukunft zu erschaffen.

Vier Schritte zur persönlichen Macht

Laut Autorin sind vier Schritte notwendig, um die Macht über die eigene Zukunft zu erlangen.

Die wären:

  1. Die eigenen Wurzeln zu finden
  2. Die Heilung ererbter Muster
  3. Eine Vision für die Zukunft schaffen
  4. Tätig werden


„Jeder Mensch steht an der Spitze einer hohen Säule. Diese wurde aus der Geschichte, der Kultur und der Evolution unserer Art geformt. In uns bündelt sich das jahrtausendelange Ringen unserer Vorfahren um Liebe, Arbeit, Kinder und das in ihren Augen bestmögliche Leben. Das sind die Familienmuster.

Die Lösungen, die unsere Ahnen für ihre Probleme gefunden haben, sind die Grundlage unserer Existenz.

Manchmal waren die von ihnen getroffenen Entscheidungen nicht so gut.

Und manchmal erreichten sie ihre Ziele nicht.

Doch ohne unsere Vorfahren gäbe es uns sicher nicht.“

Da manche

  • Glaubenssätze,
  • Einstellungen zu bestimmten Dingen,
  • ganze Sätze und Handlungen


oftmals von Generation zu Generation weitergegeben werden, tragen wir Lasten der Vergangenheit unbewusst mit.

Erst mit der Bewusstwerdung unserer eigenen Handlungen gelingt es uns, diese oft jahrhunderte alten Lasten zu erkennen und sie auszumerzen.

Das passiert, wenn wir Partnerschaften​ eingehen oder wenn wir selber Kinder haben und ihnen unsere Welt zeigen.

Übung: Befreiung von negativen Familienmustern

Mit dem Buch „Die eigenen Wurzeln finden“ mag uns das schon früher gelingen.

Es führt uns mit Übungen an unsere Wurzel heran. Sobald wir sie erkannt und gewürdigt haben, können wir uns auch von negativen Familienmustern befreien.

Denise Linn gibt auch gleich die Anleitung:

„Dazu müssen Sie sich auf die Entdeckungsreise zu sich selbst begeben.

  • Bringen Sie Ihre Verwandten dazu, etwas „von Früher“ zu erzählen.
  • Seien Sie dabei geduldig, aber auch hartnäckig.
  • Versuchen Sie so viel wie möglich über die Persönlichkeiten und
  • das Wesen Ihrer Vorfahren herauszufinden.
  • Manchmal stößt man auf unangenehme Details, negative Entscheidungen oder sogar, im übertragenen Sinne, die berühmte Leiche im Keller.
  • Dann heißt es, sich nicht erschüttern zu lassen und
  • der Sache mutig auf den Grund zu gehen.


Denn: Sie begeben sich nicht nur auf die Suche nach ihren Wurzeln, sondern auch für die Generationen, die nach Ihnen kommen. Und lösen Ihre Familienmuster auf. Für sich und alle Familienmitglieder und nachfolgenden Generationen.

Das Päckchen ererbter Schwierigkeiten wird nur leichter, wenn man es sich

  • erstens bewusst macht, dass es vorhanden ist,
  • zweitens die Versäumnisse der Vorfahren anerkennt, ohne sie dafür schuldig zu sprechen, und
  • drittens die Schwierigkeiten angeht und aktiv einen Heilungsprozess in Gang bringt.“


Vision einer neuen Welt

Denise Linn hat selber indianische Wurzeln.

Sie ist überzeugt davon, dass unsere Nachkommen dieser (heutigen) entscheidenden Phase in der Geschichte unseres Planeten mit Hochachtung gedenken.

Unsere Enkel werden einander mit Hochachtung erzählen, was wir während dieser Zeit taten.

​Nehmen Sie sich jetzt die Zeit, den Anfang einer neuen Ära zu planen. Dadurch wird Energie freigesetzt.

​Ein wirklich feines Buch zur Arbeit an sich selbst, mit vielen Beispielen von Menschen, die sich auf diesen Weg begeben haben und uns Mut machen, diesen Weg zu beschreiten.

​Buchtipp

​Die eigenen Wurzeln finden
von Denise Linn
​MensSana (Knaur)
​ISBN 978-3-426-87385-4

Was sind Familiemuster? Welchen Einfluss haben sie auf dein Leben?
Deine eigenen Wurzeln finden - Buchauszug aus dem Buch von Denise Linn
Wie Familienmuster aus Generationen dein Leben beeinflussen

Bilderverzeichnis

  • Was sind Familiemuster? Welchen Einfluss haben sie auf dein Leben?: voltamax
  • Deine eigenen Wurzeln finden – Buchauszug aus dem Buch von Denise Linn: voltamax
  • Wie Familienmuster aus Generationen dein Leben beeinflussen: voltamax
  • Wie Familienmuster dein Leben prägen: voltamax

Hinterlasse einen Kommentar: