Feng Shui: Verändere deine Räume, so verändert sich dein Leben

Kennst du das? Du betrittst einen Raum und fühlst dich merkwürdig befangen. Ein kühler Hauch rinnt dir den Rücken hinunter. Dabei scheint draußen die Sonne …

Oder: Du betrittst das Haus und fühlst dich sofort heimelig … auch wenn draußen der Nebel wabert.

Räume wirken. Sie können dich aber auch deine Familie, deine Beziehungen beschützen oder mitunter auch belasten. Warum das so ist und wie du die Raumenergie beeinflussen kannst, liest du in diesem Beitrag.

Leben und Wohnen in Harmonie

Früher nahmen die Menschen die Energien im Landschafts- und im Innenraum stärker wahr. So wurden Kirchen nur an ganz bestimmten Orten gebaut. Und wenn man ein Haus neu baute, wurde stark darauf geachtet, wo man es in die Landschaft setzt. 

Eine der Lehren von Harmonie im Raum ist Feng Shui. Das kommt aus der Chinesischen Lehre und ist verwandt mit der TCM und dem I Ging.  

Feng Shui ist eine jahrtausendalte Harmonielehre vom Leben und Wohnen im Einklang mit der Natur.

Durch Beobachtung der Natur, dem großen Kosmos, entdeckten die Menschen, dass ähnliche Abläufe im Menschen und in den Räumen, die er bewohnt stattfinden – dem kleinen Kosmos.

Daraus sind eine Reihe von Analogien entstanden, die man als Gestaltungsmittel in Form, Farbe und Material einsetzen kann, um einen positiven Einfluss auf die Lebenssituation zu nehmen. 

Das Ziel ist, die Lebensenergie harmonisch und gleichmäßig durch die Wohnräume fließen zu lassen und Blockaden aufzulösen:

  • Gesundheitliche Probleme, 
  • Schlafstörungen, 
  • Partnerschaftskonflikte, 
  • finanzielle Belange sowie 
  • Lernschwierigkeiten des Kindes
  • uvm.

können sich durch die gezielte Umgestaltung der Räume auflösen.

Allen diesen Systemen liegt eines zu Grund: Die Energie – das Chi.

Eva Laspas

Hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter!

Monat für Monat ein Thema in knackigem E-Mail-Format.

Zum Nachdenken und Umdenken.

Eva Laspas

Hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter!

Monat für Monat ein Thema in knackigem E-Mail-Format.

Zum Nachdenken und Umdenken.

Energie in deine Räume bringen

Chi ist eine undefinierbare Größe an Energie – sie ist in der Luft, aber auch im Holz, im Wasser, dem Feuer oder den Pflanzen. 

Kennst du folgendes: 

  • Wenn du längere Zeit nicht geputzt oder zusammengeräumt hast, fühlt sich deine Wohnung anders an, als nach dem Ordnung machen.
  • Wenn du eine Pflanze in deinen Wohnraum holst oder neue Vorhänge in einer frischen Farbe aufhängst, verändert sich die Stimmung. 
  • Seit du die roten Vorhänge im Schlafzimmer aufgehängt hast, kannst du nicht mehr tief schlafen …

Wenn du bisher nicht darüber nachgedacht hast – dich nicht in deine Wohnung (oder dein Büro) hineingefühlt hast, mache es jetzt.

Hier bekommst du den Check für deine Räume.

Erfahre, worauf es für ein harmonisches Zuhause ankommt.


Anleitung: Entdecke deine Wohnung mit allen Sinnen

Fühlen:

Ziehe dir die Schuhe und Strümpfe aus und gehe barfuß über deine Bodenbeläge. 

  • Wie fühlt sich ein Steinboden, Holz oder Teppich an? 
  • Schließe beim Gehen am besten die Augen! 
  • Welcher Belag stimuliert deine Füße am meisten? 
  • Worauf liebst du zu gehen?


Streiche, während du durch deine Wohnung gehst, mit der Hand über die Wände, Fließen, Vorhänge …

  • Was fühlt sich gut an?
  • Was nicht so sehr?

Schnuppere, wie es bei dir riecht

Gerüche beeinflussen ganz konkret unser Wohlgefühl. Normalerweise nehmen wir unseren eigenen Wohnungsgeruch nicht mehr wahr. Unsere Nase schaltet diesen Sinnesreiz automatisch aus. 

Doch mit einem kleinen Trick kannst du deine Wohnung wieder riechen:

Wenn du nach einem langen Spaziergang an der frischen Luft nach Hause kommst – nimmst du den Geruch deiner Wohnung wahr. Wenn du achtsam bist.

  • Wie riecht deine Wohnung? 
  • Zum Wohlfühlen? 
  • Oder könnte es besser sein?

Höre deine vier Wände

Wenn du eine relativ stille Wohnung hast, ist das schon eine gute Voraussetzung für Wohngenuss. Falls du aber ständig von lauten Geräuschen umgeben bist, weil du beispielsweise an einer lauten Straße wohnst, musst du nicht gleich umziehen sondern kannst eine weitaus günstigere Variante anwenden. 

Verbessere deinen Wohlfühlfaktor durch Musik. Dabei kommt es nicht darauf an, den Krach von draußen zu übertrumpfen, sondern vielmehr mit Hilfe von Musik oder anderen Geräuschen, die Klänge ins Gleichgewicht zu bringen, so dass für dich die bestmögliche Lebensfreude gewährleistet ist. 

Eine ideale Möglichkeit bietet da zum Beispiel ein Zimmerbrunnen. Das leise Plätschern von Wasser, das beruhigende Murmeln eines Baches ... Dinge, die wir aus der Natur kennen. 

Dein Auge wohnt mit

Gehe durch deine Wohnung und schaue einfach bewusster hin. Beachte dabei ganz bewusst, welche Farben vorherrschen. Nimm dir dazu genügend Zeit. Konzentriere dich ganz auf Farben und Formen.

  • Schaut es bei dir farblich nach einem trüben Nebeltag aus? 
  • Oder geht es ganz bunt zu? 
  • Fehlen einige Farben vielleicht ganz?

In einem Lebensraum ist Farbe von großer Bedeutung. Unser Wohnraum fördert unser Wesen durch persönlichen Freiraum, Entspannung, Schutz oder Inspiration.  Farben können wesentlich dazu beitragen. Ein Raum kann durch Farbtöne neu „gestimmt“ werden. Die Schwingung der Farben erzeugen spezifische Eigenschaften:

  • So können warme Orange, Gold oder Koralltöne uns ,erden’ und einen Wohnraum behaglich stimmen, 
  • Gelbtöne die Inspiration des Sonnenlichts in einen Raum bringen und unsere Konzentration – etwa in einem Arbeitsraum –  fördern, 
  • sanfte Grüntöne ein Gefühl von Frische und Weite erzeugen, vielleicht um die erholsame Stimmung eines Bades zu gestalten oder als Element in einem kleinen Essraum. 
  • Blautöne können für Entspannung und Ruhe sorgen und die Stimmung in einem Schlafraum unterstützen. 
  • Türkis fördert unsere Kreativität und unser spielerisches Element – es inspiriert zu Leichtigkeit und eignet sich für die Gestaltung eines Kinderzimmers, für Räume mit technologischen Einrichtungen, einen PC-Arbeitsplatz oder den Dielenbereich. 
  • Hellrosa oder Pink schenken uns Geborgenheit und Sanftheit.

Gestalte nun deine Wohnräume

Je nachdem, wie du deinen Wohnraum gestaltest, gestaltest du auch die Energie darin. Doch wie ist es nun für dich und deine Familie richtig und stimmig? Wie förderst du Konzentration im Arbeitszimmer, Leichtigkeit und Liebe im Kinderzimmer und Ruhe im Schlafzimmer?

Hier bekommst du den Check für deine Räume.

Erfahre, worauf es für ein harmonisches Zuhause ankommt.


Durch meine feelGlück Raumberatung zeige ich dir, wie du deine Räume gestaltest, damit sie dich 

  • kraftvoll unterstützen und stärken, 
  • dein persönliches Wachstum fördern und 
  • dir helfen, deine Ziele zu erreichen. 

Oft reichen schon kleine Veränderungen, um mehr Energie in Bewegung zu bringen und dadurch Erfolg und Anerkennung im Alltag zu erreichen.

Erschaffe dir ein Umfeld, das dich privat wie beruflich stärkt.

Was kannst du mit einer Feng Shui Beratung alles erreichen ...

  • Energie und Leichtigkeit im Alltag
  • Veränderung und Wachstum 
  • ein harmonisches und kraftvolles Zuhause 
  • Klarheit und Struktur im Alltag 
  • Wünsche und Ziele erreichen
  • Anerkennung und Erfolg
  • eine glückliche Partnerschaft

Homeoffice

Mit der Harmonielehre des Feng Shui kannst du auch deinen Arbeitsplatz optimieren, um strukturierter und konzentrierter zu arbeiten.

Für dein konzentriertes Arbeiten gebe ich dir 5 wichtige Tipps

  1. Richte dir einen festen Arbeitsplatz ein.
  2. Achte auf eine stabile Wand im Rücken.
  3. Positioniere den Schreibtisch nicht zwischen Tür und Fenster.
  4. Achte darauf, dass nicht zu viele Themen auf dem Schreibtisch liegen.
  5. Reduziere den Elektrosmog in deinem Arbeitsumfeld.

Mein GRATIS-ANGEBOT für dich zum Corona Lockdown:  

Eine kostenlose HomeOffice-Analyse.  

Hier geht es zum Angebot.


Ich gebe dir in einem 30-minütigen Zoom-Call Tipps, wie du zu mehr Energie, Erfolg und Anerkennung kommst.   

Wer bin ich?

Hi, ich bin Katja Schüre, Expertin für Feng Shui und Design, Mutter von zwei erwachsenen Töchtern und glücklich in Köln verheiratet. 

Seit über 25 Jahren gestalte ich Räume. Bei meiner Arbeit wurde mir immer wieder bewusst, welch starken Einfluss die Umgebung auf unser Leben und unser Wohlbefinden hat. Vor vielen Jahren erlernte ich die Harmonielehre des Feng Shui, das für mich die optimale Ergänzung für meine Arbeit war.

Mein Spektrum an Wissen, Gespür und Erfahrung  zeichnen meine Arbeit aus. Sie ermöglichen es mir Menschen auf ihrem Weg zu begleiten, ein harmonisches Leben zu führen und ihre Ziele zu erreichen.

Hier bekommst du den Check für deine Räume.

Erfahre, worauf es für ein harmonisches Zuhause ankommt.


Meine Erfahrung als Feng Shui Beraterin zeigt mir immer wieder, dass man in kurzer Zeit sehr viel in Bewegung bringen kann. 

Hier in meinem Blog bekommst du viele spannende Tipps, wie du den Energiefluss optimieren kannst und dein Zuhause zu einem Wohlfühlort wird.

Möchtest du erfahren, wie du dein WohnGlück findest? 

Dann rufe mich an oder schreibe mir eine E-Mail. In einem kostenlosen Telefonat können wir gerne deine Wünsche besprechen.

Interessiert es dich, was meine Kunden sagen? Hier findest du viel Kommentare zu meinen Beratungen.

Eva Laspas, Herausgeberin

Hast du es schon bemerkt?

Wir verzichten bewusst auf nervige blinkende Banner von Drittanbietern. Wir freuen uns daher, wenn du von unseren Partnern kaufst, unsere eigenen Bücher bestellst oder solche, die wir am Ende der Artikel empfehlen. Und wir lieeeben es, wenn du uns weiter empfiehlst. Vielen Dank und Namaste. 😉

Du unterstützt lieber unsere Arbeit mit Geld? Hier hast du die Möglichkeit dazu. Bitte bedenke, dass wir alle Wertschätzungsbeiträge versteuern.

Möglichkeiten

Kontakt:

feelGlück Raumberatung
Katja Schüre - Expertin für Feng Shui und Design
Dipl. Designerin / Feng Shui Beraterin (DFSI)
+49-172-7575248
www.feel-glueck.koeln

#Erfahre, worauf es für ein #harmonisches #Zuhause ankommt: #Feng #Shui (Pin)
#Verändere deine #Räume so verändert sich dein 'leben - #Feng #Shui (Pin)
5 #Tipps für#konzentriertes #Arbeiten im #Homeoffice (Pin)

Bilderverzeichnis

Kennst du schon unseren monatlichen SinnesLetter?