Alltag und Spiritualität

Spannende Aspekte zu unserer Themeninsel "Alltag und Spiritualität" 

Alltag und Spiritualität, schon hinter dem Wort All-Tag steckt eine tiefere Bedeutung ... "all" - bedeutet, immer, stetig, alles, allesumfassend ... wenn ich da tiefer hineinfühle, spüre ich eine Enge, denn das Wort lässt wenig Gestaltungsraum offen ...

Alltag könnten wir auch mit "alle Tage" übersetzen. Und dabei sollte es doch um unser Leben gehen ... in diesem Monat betrachten wir einige Aspekte vom Alltag - dem Leben selbst, der Bewegung, unterschiedlicher Aspekte des Lebens und auch der Energien, die das Leben ausmachen.

Eva Laspas

Hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter!

Monat für Monat ein Thema in knackigem E-Mail-Format.

Zum Nachdenken und Umdenken.

Eva Laspas

Hole dir unseren kostenfreien SinnesLetter!

Monat für Monat ein Thema in knackigem E-Mail-Format.

Zum Nachdenken und Umdenken.

Wir alle wissen: Bewegung ist gesund. Und doch fällt es so vielen schwer, Bewegung in ihren Alltag zu integrieren.  Wir haben keine Zeit, um zum Sport zu gehen, haben vielleicht auch keinen Spaß daran. Außerdem bindet man sich bei Mitgliedschaften und so richtig verpflichten wollen wir uns dann doch nicht. Die Hürden sind hoch.Als Trainerin

Beitragsbild: Regina Schmitt

Sitzt Du auf einer Schleife, wo dir immer wieder ähnliche Dinge passieren? Fragst du dich auch immer: „Warum ich?“ – „Warum mir?“ Dann kann es sein, dass du ein Thema erlösen darfst. Welches das ist erfährst du durch das Lesen der Akasha Chronik.

Wer seine Lebensaufgabe erfüllt, gewährleistet damit, dass sein Leben einen Sinn erhält. So steht es zumindest in sehr vielen Büchern. Doch – wieso kommt kaum jemand an? Ich meine – für immer – bei seiner Lebensaufgabe an? Vielleicht definieren wir den Begriff „Lebensaufgabe“ jeder anders. Daraus resultiert, dass wir immer weiter suchen, obwohl wir schon längst die Aufgabe unseres Lebens tun.
Vielleicht aber sitzen wir nur einer Verkleidung unseres Egos auf. Wie das?

Beitragsbild: mohamed_hassan | pixabay

Die Begegnung mit den Walen hat mir gezeigt, worum es wirklich geht. Die Zeit in der Stille auf dem Meer hat Spuren hinterlassen. Nicht erreichbar zu sein und einzutauchen in eine Welt jenseits meiner bisherigen Vorstellungen – das hat mir unendlich gut getan.(Steffi Schroeter)

Beitragsbild: Three-Shot

Viele Menschen, die sich mit Meditation, spiritueller Praxis und verschiedenen Formen der Persönlichkeitsentwicklung in ihrem Alltag beschäftigen, kennen das: In der Meditation fühlen wir grenzenlose Weite, strahlendes Licht, unendliches Mitgefühl und bedingungslose Liebe. Dann stehen wir auf, und dieser freudvolle Zustand versüßt uns auch noch den Morgenkaffee. Und spätestens, wenn wir mit dem Auto im Morgenstau stehen,

Beitragsbild: Adobe-Stock

Seit in den Medien und von Regierungsmenschen propagiert wird, dass eine bestimmte Menschengruppe „vom Leben ausgeschlossen“ wird, begann ich mich zu fragen, was das denn eigentlich sei, das Leben. Denn zeitgleich mit dieser Aussage kommen die Wörter „Restaurant, Kaffeehaus, Kino, Theater, Fitnesscenter und Geschäfte“. Damit entsteht ein ganz bestimmtes Framing, also ein Rahmen, unter den der

Beitragsbild: Pia Odorizzi

Mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass viel neuer Raum in mir entstanden ist. Es wird Zeit diesen Raum mit neuen Aufgaben zu füllen! Doch ehe ich ihn wieder zu schnell fülle, lasse ich mir diesmal Zeit …

Beitragsbild: congerdesign

Bilderverzeichnis

Kennst du schon unseren monatlichen SinnesLetter?

Mehr Lebensfreude geht immer!

Unser neuestes Buch ist gerade erschienen - klicke hier für mehr Inspiration ...