• Home  / 
  • Spiritualität
Alle Beiträge in Spiritualität
Teilen

Seelenweg – dem Leuchten des Weges folgen

Von Eva Laspas, Bestsellerautorin und TCM-Expertise

Wir kommen mit einem Ziel auf diese Welt. Alle haben wir dieses bestimmte Ziel, das wir uns als Seele für dieses Leben setzen. Doch schon mit dem ersten Atemzug – nein, noch davor im Mutterleib, beginnt die Prägung (dazu weiter unten mehr) auf spezielle Muster. Und das bringt uns erst einmal sehr weit weg von unserem Seelenweg. Doch Visualisierung kann dich einen Schritt näher bringen.

Bild @ piro4d | pixelio

Teilen

Dan-Sha-Ri: Das Leben entrümpeln, die Seele befreien

Von Tanja Kiss

Verabschieden Sie sich von allem überflüssigen Gerümpel, schaffen Sie wieder Platz im Leben. Mit der japanischen Erfolgsmethode der Dan-Sha-Ri wird nicht nur konsequent entsorgt, was man nie gebraucht hat. Es wird auch darauf geachtet, sich nur mehr mit Dingen zu umgeben, die man jetzt mag.

Teilen

Die zehn Weisheiten innerer Stärke

Von Tanja Kiss

Val, ein Geschäftsmann und Banker einer großen Firma steht mitten im Leben. Als sein langjähriges Ziel, Juniorpartner seiner Firma zu werden, eines Tages wie ein Kartenhaus in sich zusammenbricht, und er zuhause vor dem leeren Eiskasten steht, überkommt ihn eine Angstattacke. Er bringt auf, die zehn Weisheiten innerer Stärke zu entdecken.

Bild @ rmac8oppo | pixabay

Teilen

Hör auf gegen die Wand zu laufen – Selbsterkenntnis im Alltag

Von Tanja Kiss

Dahlke schreibt, dass es an uns liegt, die Spielregeln des Lebens, die sogenannten Schicksalsgesetze, zu akzeptieren, wenn wir wollen, dass uns keine weiteren Aufgaben diktiert werden. Aufgaben, an denen wir verzweifeln, oder an denen wir zeigen können, dass wir sie inzwischen begriffen haben. Wenn wir den Sinn begriffen haben, hören die Aufgaben zwar nicht auf, aber die Zumutung, die wir dabei empfinden. Letztendlich kehrt auf dieser Ebene Frieden ein.

Bild @ Pixabay | dimitrisvetsikas1969

Teilen

Gibt es in der modernen Medizin einen Platz für Gott?

Von Tanja Kiss

Geschehen medizinische Wunder tatsächlich, und was ist ihre Ursache? Lassen sich Spiritualität und Sterbehilfe miteinander vereinbaren? Ist es angemessen, dass die oberste Priorität der Ärzte darin besteht, Patienten am Leben zu erhalten? Diese Fragen diskutiert Neale Donald Walsch im Buch „Wo Gott und Medizin sich treffen“ mit der jungen Ärztin Brit Cooper und sie rühren dabei an den Grundfesten der medizinischen Wissenschaft.

Bild @ Silentpilot | pixabay

Teilen

Die Fünf Einladungen

Von Tanja Kiss

Frank Ostaseski bahnbrechende Leistung ist es, die Prinzipien Achtsamkeit und Mitgefühl im Hospizwesen verankert zu haben. Aus seiner jahrzehntelangen Erfahrungen als Begleiter von schwer Kranken und Sterbenden hat er fünf Leitsätze – die fünf Einladungen – entwickelt, die bis heute auch Grundlage seiner Kurse und Ausbildungen sind.

Bild @ nile | pixabay

Teilen

Ahnen auf die Couch

Von Tanja Kiss

Ohne unsere Ahnen wären wir nicht die Menschen, die wir heute sind. Wir erben leider nicht nur ihre Reichtümer oder Schulden, ihr Aussehen und ihre körperlichen Dispositionen. Wir übernehmen auch Wunden und Narben ihrer Seelen und unbewusst etwas, was die Autorinnen des Buches mit „Treuevertrag“ betiteln…

Teilen

Entrümple deinen Geist

Von Eva Laspas, Bestsellerautorin und TCM-Expertise

Wie dringt man im Informationszeitalter zum Wesentlichen vor? Wie erkenne ich dieses? Und wie gelange ich zu einer (inneren) Haltung, die meinem Wesen entspricht?
Diese und weitere Fragen beantwortet Anselm Bilgri in seinem Büchlein. „Um authentisch zu werden, müssen wir uns von allem, was uns behindert, befreien. Den Geist entrümpeln ist dabei Voraussetzung und Ziel gleichermaßen. Doch wie geht das?

Bild @ Antranias

Teilen

Hand in Hand mit dem inneren Kind

Von Eva Laspas, Bestsellerautorin und TCM-Expertise

Viele von uns haben Bedürfnisse, die in der Vergangenheit nicht gestillt wurden. Kindheit und Jugend waren oft entbehrungsreich oder gar traumatisch. Um das Alte ruhen lassen zu können, bedarf es einer Aufarbeitung. Dazu muss man die alten Verletzungen erst einmal finden, um sie dann, geklärt und befriedet, verabschieden zu können.

Bild @ Gilmanshin | pixabay

Seite 1 von 2