ADS oder ADHS – Die Gabe in Dir

ADS-ADHS-Die Gabe in Dir_Titelbild_Festival-der-Sinne-Onlinemagazin

Zappelphilipp. ADS - ADHS.

Eine Diagnose, die Betroffene nicht gerne hören.

Sie riecht nach Stigma. Doch das muss nicht sein, wie Autorin Sophie Untersberger in ihrem neuesten Buch "Trauma & Blockaden - Seelenknoten lösen mit Sophie ADS/ADHS - Die Gabe in Dir" schreibt.

Dabei geht es längst nicht mehr nur um Kinder. Kinder, die sich nicht gerne in Formen pressen lassen. Nein, aus Kindern werden Erwachsene. 

Was mache ich, wenn die Aktivitäten meines Kindes, von den anderer Kinder abweicht?

Oder wenn ich diese Merkmale bei mir entdecke?

Sophie Untersberger trägt aus eigenen Erfahrungen und gründlicher Recherche die wichtigsten Antworten zu den drängendsten Fragen zusammen und lässt uns in ihrem Buch „Trauma & Blockaden - Seelenknoten lösen mit Sophie ADS/ADHS - Die Gabe in Dir" daran teilhaben.

Definition ADS oder ADHS

Das Syndrom ADS wird als „Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom“ oder „Aufmerksamsdefizitstörung“ beschrieben. Hyperaktivität spielt eine Rolle. Doch durch diesen extremen Bewegungsdrang haben Menschen die Möglichkeit, sich etwas zu erden.

Die meisten Wissenschaftler kategorisieren ADS als Störung, die den Hirnstoffwechsel betrifft. Hervorzuheben ist, dass es sich hierbei also nicht um ein, phasenweise auftretendes, Syndrom handelt, sondern um Merkmale, die einen zeitlich stabilen Charakter haben.

Merkmale und Hinweise auf Vorliegen von ADS oder ADHS

Wir haben hier einige Merkmale - bei Kindern und Erwachsenen - notiert:

  • Probleme bei Arbeiten, bei denen es auf Einzelheiten und Details ankommt
  • Schwierigkeiten mit dem langfristigen Aufrechterhalten von Konzentration
  • scheint nicht zuzuhören, wenn er oder sie angesprochen wird
  • verliert häufig Gegenstände, die wichtig für den Alltag sind
  • verhält sich wie auf dem Sprung, scheint ständig getrieben zu sein
  • übermäßiges Reden
  • Beenden der Sätze von anderen und Antworten geben, bevor die Frage zu Ende gestellt wurde
  • Ungeduld, Probleme beim Warten (z. B. in einer Schlange)
  • Unterbrechen und Stören anderer (Gespräche, Aktivitäten, übernimmt die Beschäftigung anderer)

Hauptsächlich ist es aber so, dass diese Menschen durch ihr Verhalten nicht ins "System" passen.

Doch genau dieses Herausfallen aus "dem System" und das erfolgreiche Meistern der Herausforderungen ist die Chance, stark zu sein, zu wachsen und erfolgreich zu sein.

Aus Mängeln Ressourcen machen

ADHS-Betroffene können auf viele ihrer Ressourcen zurückgreifen:

  • Neugier
  • Risikobereitschaft
  • Energie
  • Kreativität & Fantasie
  • eine rasche Auffassungsgabe
  • Flexibilität
  • Fähigkeit, andere zu strukturieren

Potenzielle Stärken

Der ADHS-Ratgeber rät außerdem, vermeintliche Schwächen in Stärken umzuwandeln.

Zum Beispiel:

Hyperaktivität kann für den Leistungssport „umgepolt“ werden, da sich die Betroffenen häufig mit großer Begeisterung dem Sport zuwenden und widmen.

Hypersensibilität kann sich in Form von Empathie bzw. diplomatischen Fähigkeiten ausdrücken.

Erfolgreich als Unternehmer

Eine Professorin aus London erforscht den Zusammenhang zwischen Unternehmertum und Legasthenie und fand heraus, dass Betroffene einer Lese-Rechtschreibschwäche doppelt so häufig Unternehmer werden wie Menschen, die nicht unter Legasthenie leiden.

Denn ADHS-Betroffene zeigen mitunter ein impulsives Verhalten und haben Konzentrationsprobleme. In einem Großraumbüro sind diese Eigenschaften nicht sehr zuträglich. 

Daher ist es wohl kein Zufall, dass diese Menschen statt eines Angestelltenverhältnisses die Selbstständigkeit anstreben.

Oft Querdenker und Erfinder

Viele berühmte Persönlichkeiten - wie z.B. auch Albert Einstein - waren auch Betroffene von ADS oder ADHS.

Und sie alle haben nicht nur gelernt, damit umzugehen, sondern auch, sich ihrer Herzenssache voll und ganz zu verschreiben und ihre Fähigkeiten für etwas Gutes sinnvoll einzusetzen.

Menschen so annehmen, wie sie sind

Insgesamt sollte man alles tun und versuchen, betroffene Menschen mit ihrer individuellen Art so anzunehmen, wie sie sind. Die Gaben der einzelnen Menschen sind so verschieden wie Blumen auf einer Sommerwiese. Jeder hat bestimmte Vorlieben und strahlt in einer eigenen Farbe.

In ihrem Buch beschreibt Sophie Untersberger noch weitere Ursachen und Risikofaktoren, Behandlungsmöglichkeiten und Maßnahmen, die es allen etwas leichter machen, sich mit den Syndromen auseinanderzusetzen und damit zu leben.

Persönliche Empfehlungen, offene Fragen zur Beantwortung und eine Checkliste im Buch runden das Werk ab.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Helene Kollroß, www.repair-energetics-kollross-helene.de/

ADS-ADHS - Das Buch von Sophie Untersberger-Die Gabe in Dir. Festival-der-Sinne-Onlinemagazin

Infos

Trauma & Blockaden - Seelenknoten lösen mit Sophie
ADS/ADHS - Die Gabe in Dir

Sophie Untersberger
ISBN: 978-1798184837
Independently published (27. Februar 2019)

ADHS - ADS - Potentielle Stärken finden - Buchrezension
ADHS - ADS - Aus Mängeln Ressourcen machen- Buchrezension
ADHS - ADS - Die Gabe in dir - Buchrezension

Bilderverzeichnis

  • ADS-ADHS – Das Buch von Sophie Untersberger-Die Gabe in Dir. Festival-der-Sinne-Onlinemagazin: Sophie Untersberger
  • ADHS – ADS – Potentielle Stärken finden – Buchrezension: Heike Berse
  • ADHS – ADS – Aus Mängeln Ressourcen machen- Buchrezension: Heike Berse
  • ADHS – ADS – Die Gabe in dir – Buchrezension: Heike Berse
  • ADS-ADHS-Die Gabe in Dir_Titelbild_Festival-der-Sinne-Onlinemagazin: BarbaraALane | pixabay

Hinterlasse einen Kommentar: