Selbstvertrauen trainieren

Selbstvertrauen in nur 6 Minuten täglich

Buchbesprechung des Buches “„Der 6-Minuten-Coach“ von Pierre Franckh durch Eva Laspas

 

Lebe frei! Das Buch von Eva Laspas

Langeweile? Jeden Tag dasselbe? Du kommst scheinbar nicht voran? Alles passiert „immer nur dir“? Du fühlst dich gesteuert vom Leben? Und rastlos?

Dann brich jetzt zu

deiner Lebensreise auf.

Taschenbuch: € 16,06 - Kindle Edition - für ​EBook-Reader​: € 9,90

Finde dein wahres Selbstvertrauen

Stell dir doch einmal die Frage, wie du dich fühlen würdest, wenn du dich so annehmen könntest, wie du bist. Mit all deinen Stärken und all deinen Schwächen. Was könntest du alles erreichen? Wie wäre das?

In seinem kleinen Büchlein beschreibt Pierre Franckh seine geniale Methode „Der 6-Minuten-Coach“. Arbeite das Büchlein durch und nimm dir Zeit, jeden Tag nur 6 Minuten die eine oder andere Übung aus dem Buch zu machen. Und dann erlebe, wie dein Selbstvertrauen stetig wächst. Solange bist du freudig bereit bist, deine Einzigartigkeit in die Welt hinaus zu tragen.

 

In dem Buch geht es um drei Grundthemen

Damit unser Selbstvertrauen auch wirklich wachsen kann, benötigen wir zuvor zwei andere Dinge: Selbstbewusstsein und Selbstachtung. Wenn wir selbstbewusst sind, dann wissen wir, wer wir sind. Wir wissen, was uns glücklich macht und was traurig, was wir lieber meiden, wovor wir uns fürchten, was wir mögen oder eher ablehnen. Wir kennen uns sehr genau. Dann sind wir unserer selbst bewusst.

Nachdem wir wissen, wer wir sind, können wir uns so akzeptieren und achten, wie wir sind. Wir nehmen unsere Stärken und Schwächen wahr und akzeptieren sie. Wir wissen, alle Menschen haben nicht nur Stärken sondern auch Schwächen. Das wissen wir, und wir akzeptieren auch unsere eigenen Stärken und Schwächen. In diesem Zustand sind wir mit uns ganz im Reinen.

Sind wir mit einer großen Portion Selbstbewusstsein und Selbstachtung ausgestattet, dann ist es an der Zeit unser Selbstvertrauen aufzubauen und es dauerhaft aufrecht zu halten. Doch damit unser Selbstvertrauen wachsen kann, brauchen wir das Wissen um uns selbst, und die Fähigkeit uns genauso anzunehmen, wie wir sind.

Durch die 6-Minuten-Übungen gewinnen wir jeden Tag etwas mehr an Vertrauen in unsere Fähigkeiten und Talente. Wir ziehen Kraft aus unserer Vergangenheit, aus den von uns gelösten Problemen, und wir erkennen, dass wir Kraft und Ausdauer besitzen, unsere Ziele zu erreichen.

 

Die Macht positiver Gedanken

Leider sind negative Gedanken ein Teil unseres Alltags geworden. Wenn wir uns genau beobachten, dann finden wir unsere negative Gedanken überall, in unseren Selbstgesprächen und ganz besonders in der Art wie wir über uns selber und über andere urteilen. Wir können den Grad unserer Negativität daran erkennen, wie wir mit unserem Partner, unseren Kollegen umgehen, und in der Art wie wir generell sprechen. Und nicht nur das, wenn andere Menschen negativ über Dinge sprechen, dann fühlen wir uns sogar ermutigt, in der gleichen Weise mit einzustimmen. Dabei machen uns unsere negative Gedanken fertig: wir werden wütend, fühlen uns ohnmächtig, manchmal sogar ausgeliefert. Unser Selbstbewusstsein sinkt.

Solche negativen Gedanken helfen uns überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil. Pierre Franckh schreibt dazu: „Wir fühlen uns nicht einmal körperlich gut dabei. Negative Gedanken führen zu negativen Gefühlen. Negativ denkende Menschen werden gerne gemieden, was sie eventuell nicht sonderlich stört, denn durch ihre negativen Gedanken finden sie sowieso nur Fehler und Mängel bei anderen. Unser Negativität verhindert aber auch, dass wir neue Dinge wagen oder uns andere Menschen einlassen.“

 

Gehirn umprogrammieren

Unser Gehirn ist wie ein Computer. Er arbeitet alle Befehle ab, die man ihm gibt. Negative Gedanken sind für unser Gehirn sehr klare Befehle. Und es spielt überhaupt keine Rolle, ob wir uns dieser Gedanken bewusst sind oder nicht, ob sie automatisch ablaufen und schon zur Gewohnheit geworden sind.

Die große Gefahr darin ist, dass wir gar nicht wissen, was und wie wir eigentlich denken. Unsere Denkmuster laufen so automatisch ab, dass wir eine neue Situation innerhalb einer 100stl Sekunde bereits gedanklich oder verbal negativ bewertet haben. Und sie gemäß dieser Programmierung (und unserem gesamten Weltbild) beurteilt haben. Und von da an, läuft alles genau so ab, wie wir es für uns erwarten. Egal, wie schön diese Situation noch wird, die Programmierung läuft und man wird blind für alle Schönheit dieser Welt.

Das erschreckende daran ist aber, dass all diese negativen Gedanken so lange an unserem Selbstvertrauen nagen, bis wir gar keines mehr besitzen.

 

Doch es gibt eine Lösung

„Mit der gleichen Kraft, die wir für negative Gedankenmuster aufwenden, können wir aber auch ein positives Bild über uns entstehen lassen. Wenn wir gezielt positive Gedanken aufbauen, wächst unsere Selbstachtung wieder, und wir gewinnen an Urvertrauen.“

Hierzu gibt es viele Möglichkeiten, die du alle in diesem Buch kennen lernen wirst. Das beste daran ist: du brauchst dazu nur 6 Minuten am Tag. In dem Buch bekommst du Anleitung, dein Selbstbewusstsein zu entwickeln, mehr Selbstachtung zu gewinnen, und dein Selbstvertrauen zu stärken.

Ganz zu Schluss befindet sich die Erste-Hilfe-Übung. Sie hilft dir für Situationen im Leben, wo du in einer scheinbar ausweglosen Situation fest sitzt. In jedem Leben gibt es Höhen und Tiefen.

Wir können uns auf solche Gelegenheiten vorbereiten, wenn wir unsere Ressourcen stärken. Denn wenn wir einmal in einem mentalen Loch sitzen, können wir unseren Rucksack auspacken und schauen was wir an Ressourcen mit eingepackt haben.

 

Übung: erste Hilfe in Notzeiten

Minute 1-5

Stell dir vor, dass du in einem kleinen Büchlein oder einer Schachtel ein Blatt Papier findest, dass dir in einer Notzeit helfen kann.

Nun geh in dich und überlege dir, was auf diesem Papier stehen musst, dass dir in dieser Situation hilft.

  • Welche unterstützenden Gedanken?
  • Welche Verhaltensweisen oder Gefühle könnten auf dem Blatt stehen?
  • Was würde dir gut tun? Was brauchst du? Welche Gedanken trösten dich?

 

Schreib was immer du magst, und spricht dir Mut zu.

Minute 6

Stecke dieses Blatt in ein Kuvert und lege es an einen sicheren Ort.

Diese Übung hilft dir, dich an alle deine Ressourcen zu erinnern, so dass du sie in schwierigen Zeiten abrufen kannst.

 

Buchtipp:

Der 6-Minuten-Coach: Wahres Selbstvertrauen finden
Pierre Frank
Verlag Arcana
ISBN 978-3-442-34177-1


Bilderverzeichnis

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar:


Damit wir Ihnen ein besseres Lesevergnügen bereitstellen können, sammelt ein Statistik-Plugin einige anonymisierte Daten - welche Artikel am meisten gelesen werden, in welcher Reihenfolge, wie lange unsere Leser auf den Seiten bleiben und bei welcher Seite sie die Webpage verlassen - im Einklang mit der DSGVO. Wenn Sie das nicht wünschen, wird für zukünftige Besuche ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, damit Ihre Entscheidung für ein Jahr gemerkt wird. Akzeptieren, Ablehnen
768