Achtsamkeit und Entschleunigung

Während wir von Termin zu Termin hetzen, entgeht uns ein Stück unseres Lebens. Während wir versuchen in unserm Urlaub einem regen Aktivprogramm Folge zu leisten, entgeht uns ein Stück unseres Lebens. Hektik, Stress und Lärm dominieren unser Leben.

Irgendwann kommen wir dann am Ende an und fragen uns, ob das jetzt alles war. Oder wir hetzen durch unsere Tage und warten auf ein ‚später’. Doch dieses ‚später’ kommt nie.

Lebe frei! Das Buch von Eva Laspas

Langeweile? Jeden Tag dasselbe? Du kommst scheinbar nicht voran? Alles passiert „immer nur dir“? Du fühlst dich gesteuert vom Leben? Und rastlos?

Dann brich jetzt zu

deiner Lebensreise auf.

Taschenbuch: € 16,06 - Kindle Edition - für ​EBook-Reader​: € 9,90

In Zeiten wie diesen ist es wohltuend für Körper, Geist und Seele, sein Leben zu ‚entschleunigen’. Der Autor Manfred Folkers schreibt darüber in seinem Buch ‚ Achtsamkeit und Entschleunigung’: „Alles kann entschleunigt werden. Wer noch nie ein an sich ziemlich fades Stück Weisbrot fünfzig Mal langsam gekaut hat, wird nicht erleben, welch einen köstlichen Geschmack dieser Stoff entwickeln kann… Das Telefon können Sie mindestens drei Mal klingeln lassen, ehe Sie zum Hörer greifen, damit Sie Zeit für mindestens einen bewussten Atemzug haben, der Ihnen das geistige Umschalten von Ihrer bisherigen Tätigkeit auf das nun folgende Gespräch erleichtern wird…“

Ein derart achtsames Leben, in dem wir uns unserer Tätigkeiten und Handgriffe wieder bewusst werden, verbessert die eigene Lebensqualität entscheidend. Mehr Menschen, die bewusst entschleunigen, können langsam auch die Gesellschaft positiv verändern.

Denn viele Themen warten darauf, von uns näher betrachtet und bearbeitet zu werden: Raubbau der Natur und drohender Kollaps der Wirtschaft, die davon lebt, dass alles immer schneller verbraucht und daher immer mehr davon gebraucht wird.

„Wer sich zum Ziel gesetzt hat, achtsamer zu sein und sich diesem Vorhaben mit bewusst ausgewählten Mitteln zu nähern versucht, wird den Sinn und die Vorteile dieses Verhaltens begreifen und sich selbst überzeugen und auch auf diese Weise motivieren können.“ Sagt der Autor und beschreibt in seinem Buch zahlreiche Entschleunigungsübungen. Denn: „Bewusstwerdung ist bei allen meditativen Übungen wichtig. Wer ruhiger geworden ist und sich gesammelt und zentriert hat, kann die Wirklichkeit genau ins Blickfeld nehmen. Und wer mit dieser Wirklichkeit nicht zufrieden ist, kann sie beginnen zu verändern.“

Wer Achtsamkeit einmal für sich entdeckt hat, der kann sie vertiefen und kultivieren. Etwaige Hindernisse, die im Geist festsitzen, müssen erkannt und beseitigt werden. Man muss sich schon um ein achtsameres Leben bemühen wollen.

Denn wer nicht sucht, der wird auch nicht finden.

Achtsamkeit und Entschleunigung
Für einen heilsamen Umgang mit Mensch und Welt
Manfred Folkers
Verlag Theseus
ISBN 3-89620-217-0

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar:


Damit wir Ihnen ein besseres Lesevergnügen bereitstellen können, sammelt ein Statistik-Plugin einige anonymisierte Daten - welche Artikel am meisten gelesen werden, in welcher Reihenfolge, wie lange unsere Leser auf den Seiten bleiben und bei welcher Seite sie die Webpage verlassen - im Einklang mit der DSGVO. Wenn Sie das nicht wünschen, wird für zukünftige Besuche ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, damit Ihre Entscheidung für ein Jahr gemerkt wird. Akzeptieren, Ablehnen
778